Wieder Bewerbungsrekord beim Freiwilligen Ökologischen Jahr? Einsatzstellen aus ganz Hessen präsentieren sich bei der Info- und Kontaktbörse in Wetzlar

Wann? 11.04.2015 10:00 Uhr bis 11.04.2015 13:00 Uhr

Wo? Naturschutzakademie, Friedensstraße, 35583 Wetzlar DE
Wetzlar: Naturschutzakademie | Nach der langen Schulzeit erst einmal etwas Praktisches machen oder eine Denkpause bei der Berufsfindung einlegen: Ein Freiwilligendienst wie das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) kann eine sinnvolle Alternative zum direkten Beginn von Studium oder Ausbildung sein. „Themen rund um Ernährung, Natur und Umwelt sind so aktuell wie lange nicht mehr“, freut sich Ulrike Steinweg vom FÖJ-Team der Naturschutz-Akademie Hessen. „Erst wenn wir nicht mehr weiter wissen, lernen wir uns selbst richtig kennen.“―Henry David Thoreau

Da liegt das FÖJ offensichtlich genau im Trend: Für den laufenden FÖJ-Jahrgang bewarben sich so viele junge Menschen wie nie zuvor: Es gab einen Sprung um fast 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr, in dem bereits wegen der G8-Jahrgänge ein kräftiger Anstieg zu verzeichnen gewesen war.

Wer bislang nur eine vage Vorstellung von Inhalt und Ablauf eines FÖJ hat, kann sich am 11. April 2015 in Wetzlar unverbindlich an nur einem Vormittag über das gesamte FÖJ-Angebot der Naturschutz-Akademie informieren und sich orientieren, welche Einsatzstellen zu ihm passen könnten. Siegfried Piehozki vom FÖJ-Team erläutert: „Am ehesten bringt man das FÖJ wohl mit Landwirtschaft in Verbindung. Wer mag, kann aber auch für ein Umweltamt Bürger beraten, Fließgewässer wissenschaftlich erkunden oder – ganz neu! – Instrumente für die Abfallpädagogik entwickeln. Diese Vielfalt können alle Interessierten bei unserer Veranstaltung kennen lernen, denn fast alle unsere Einsatzstellen werden vertreten sein.“

Am Samstag, dem 11. April lädt die Naturschutz-Akademie Hessen alle am FÖJ Interessier-ten in ihr Seminargebäude in der Wetzlarer Friedenstraße ein. Von 10.00 bis 13.00 Uhr ste-hen Einsatzstellen und FÖJ-Teilnehmer/-innen aus ganz Hessen für Gespräche zur Verfügung. Als langjährige Einsatzstelle ist auch der Nationalpark Kellerwald mit dabei. Die Ver-anstaltung ist der Auftakt zum Platzvergabeverfahren für das FÖJ 2015/2016. Neben Kaffee und Kuchen werden auch die informativen wie unterhaltenden Beiträge der aktuellen FÖJ-Teilnehmer/-innen für eine angenehme Atmosphäre sorgen.

Das Freiwillige Ökologische Jahr ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das auf der glei-chen gesetzlichen Grundlage beruht wie das Freiwillige Soziale Jahr. Es ermöglicht jungen Menschen, sich ein Jahr lang für Umwelt und Naturschutz zu engagieren und gleichzeitig selbst zu profitieren: indem sie erste Berufserfahrung sammeln, ihre sozialen Kompetenzen erweitern, sich ausprobieren und selbstständiger werden können. Darüber hinaus wird das FÖJ als praktischer Teil für die Fachhochschulreife anerkannt. Bewerben kann sich jeder, der die Schulpflicht erfüllt hat und bis zum 31. August 2016 noch keine 27 Jahre alt ist. Wei-tere Informationen zum FÖJ gibt es unter www.foej-hessen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.