Platz vier im DM-Finale

Wesel: Auestadion |

Stefanie Müller mit bester Platzierung ihrer Karriere



Bereits zum 13ten mal stand Stefanie Müller am vergangenen Wochenende im nordrhein-westfälischen Wesel als Einzelstarterin in einem Finale einer Deutschen Meisterschaft. Im Rahmen der Deutschen Juniorenmeisterschaften erreichte die 21-jähre mit dem vierten Platz die beste Platzierung ihrer Karriere. Souverän qualifizierte sich die Läuferin aus Bobinger als Zweite des ersten von zwei Vorläufen für die Endrunde der besten zwölf Läuferinnen über 1.500 Meter. Im Endlauf steigerte sich die Psychologiestudentin dann auf starke 4:26,96 Minuten und hatte sogar die Bronzemedaille in Reichweite. Mit der 4 x 400-Meter-Staffel des LAC Quelle Fürth erreichte Stefanie Müller in guten 3:52 Minuten ebenfalls den vierten Platz. Bereits vor Wochenfrist hatte die Mittelstrecklerin die Norm für die Deutschen Meisterschaften der Aktiven in der Tasche und freut sich auf den Saisonhöhepunkt Ende Juli im Ulmer Donaustadion .
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.