Wertinger Radler wieder aus dem Frühjahrs Trainingslager in Andalusien zurück.

Auch heuer wieder gingen die Wertinger Freunde des Radsports für eine Woche ins Frühjahrs-Trainingslager ins sonnige Spanien. Diesmal zur Abwechslung nach Andalusien statt auf die bereits mehrfach beradelte Insel Mallorca. Ziel war Chiclana de la Frontera südlich von Jerez.

Die Teilnehmer kamen dabei im Wesentlichen aus dem Zusam- und Lechtal. Heuer war die Gruppe mit 20 Personen so groß wie noch nie. Dadurch war es möglich, dass sich jeder täglich neu für eine Trainingsgruppe nach seinem Geschmack und Leistungsvermögen entscheiden konnte. Trotzdem gilt: wer zu schnell ist darf vorne fahren, wer will kann in den Windschatten.

Abends traf man sich nach der Tour zuerst gemeinsam auf eine Cerveza und konnte anschließend die Kohlenhydrat-Speicher wieder beim reichhaltigen Buffet und einem Gläschen Rioja auffüllen.

Die Touren führten die Teilnehmer zumeist ins Umland rund um die wunderschön auf Hügeln erbauten Städte Vejer und Medina-Sidonia sowie entlang der Surfer- und Wellenreiter-Strände nahe El Palmar.

Angesteuert wurde auch Tarifa an der Südspitze Europas mit Sicht auf Marokko. Eine Gruppe unternahm einen Ausflug rund um den Stausee Guadalcacin nahe San José del Valle mit Ausflug ins bekannte und sehenswerte "Weiße Dorf" Arcos. Toni Leupold organisierte sich einen zweitägigen Solo-Ausflug bis zum bekannten Felsenort Ronda.
Auch das schöne Cadiz wurde als Ziel auserkoren. Dass dieses auch für Radler nur über die Autobahn erreichbar ist, war den Fahrern vorher nicht bewusst. Die längere Fahrt auf einer vielbefahrenen, teils sechsspurigen Autobahn gehört aber dennoch zu den unvergesslichen Momenten und zu den vielen schönen Bildern im Kopf, die man wieder mit in den Alltag nimmt.

Auch wenn es manchmal kühl und öfters windig war - jeder von uns wurde ausreichend braun. Und sicher haben auch alle ihre gewünschte Form erreicht, um die selbst gesteckten Ziele in Form von Rundfahrten, Urlaubstouren und Rennen zu erreichen.


Die Wertinger Radsportler sind eine lose, aber funktionierende Gemeinschaft ohne Vereinsstruktur und Mitgliedsbeiträge. Bei trockenem Wetter ist jeden Mittwoch Treffpunkt hinter der Gottmannshofer Kirche zur gemeinsamen Ausfahrt. Alle Leistungsklassen sowie weibliche Teilnehmer sind willkommen (und bereits Bestandteil der Gruppe). Eine Anmeldung ist zum Mitfahren nicht erforderlich. Siehe auch www.radsport-Wertingen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.