Vize-Kreismeister kommen aus der Wertinger Wasserwacht

Vize-Meister der Wasserwacht Wertingen Jugend
 
Vize-Meister der Wasserwacht Wertingen - Jugend

Beim Jugend-Rettungsschwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht Dillingen glänzten die Jungathleten der Wasserwacht Wertingen mit Leistung und Können im Rettungsschwimmsport.



Es war laut. Richtig laut - im Gundelfinger Schwimmbad in den frühen Vormittagssstunden des vergangenen Samstag. Es herrschte eine tolle, angespannte und aufgeregte Stimmung -Wettkampfstimmung eben.
Gemessen haben sich bei diesem Rettungsschwimmwettbewerb die Jugendmannschaften der Wasserwachten aus Dillingen, Gundelfingen, Lauterbach und Wertingen.

Rettungstechnik, Disziplin und Ausdauer gehen grundsätzlich vor Schnelligkeit!

In den verschiedenen Schwimmstaffeln mussten die Jungrettungsschwimmer, immer wieder ihre Zusammenarbeit im Team bei der Rettung verschiedener Ertrinkungsszenarien beweisen, dabei war der geübte Einsatz der verschiedenen Rettungsmittel, wie Rettungsring oder Rettungsboje entscheidet, aber auch die Kondition bei der Rettung des Verunfallten im Wasser.
Geradeeine entsprechende „Power“ ist wichtig, den die Rettung von Personen im Wasser ist sehr Kräftezehrend.

Entscheidend waren nicht nur die schwimmerischen Fähigkeiten. In einem zweiten Wettbewerbsteil waren medizinische und wasserwachtspezifische Kenntnisse der Jugendteilnehmer gefragt. So wurde zum Beispiel ein Ertrinkungsunfall nachgespielt, bei dem das Wettkampfteam, bestehend aus sechs Teilnehmern die optimale und komplette medizinische Versorgung gewährleisten musste, bis zum Eintreffen des Notarztes.
Neben dem medizinischen Teil mussten die Kinder und Jugendlichen auch die Ausrüstung eines Wasserretters oder sogar Rettungstauchers beherrschen und beschreiben können.

Alle Disziplinen wurden mit „Bravur“ gemeistert. Deshalb erreichten das Team der Jungathleten aus der Altersstufe 2 (Alter 11-13) und Altersstufe 3 (Alter 14-16) den zweiten Platz und wurden damit Kreis-Vizemeister. Auch die zweite Mannschaft der Altersstufe 2 belegte einen überragenden sechsten Platz.

Zur Förderung und Sicherung der Leistungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft veranstaltet die Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes regelmäßig Rettungsschwimmwettbewerbe für Jugendliche. Diese Wettbewerbe sollen die Aus- und Fortbildung der zukünftigen aktiven Rettungsschwimmer, insbesondere während der Winterzeit fördern.
Durch ein planmäßiges und sinnvolles Training werden die erworbenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse der Jugendlichen ständig aufgefrischt, weiterentwickelt und vertieft, um später im Wasserrettungsdienst als Wasserretter, Rettungstaucher oder Spezialist im Fließgewässer auch schwierige Rettungsaktionen sicher meistern und kontrollieren zu können.
Die Wasserwacht Wertingen stellt hierfür seit Jahren eine Schnelleinsatzgruppe, welche bei Ertrinkungsunfällen, Vermisstensuchen in Flüssen und Seen, Bergungen oder auch bei Katastrophenalarm in Hochwassergebieten mit Rettungstauchern, Wasserrettern, Motorbooten und weiterem technischen Gerät in den Einsatz geht.

Wir die Wasserwacht Wertingen bedanken uns bei unserer tollen Jugend für ihren herausragenden Einsatz und die tolle Leistung, aber auch bei unseren Trainern die einen Überragenden Ausbildungsstandart garantieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
413
Klaus-Jürgen Aumiller aus Wertingen | 02.03.2015 | 09:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.