Sabine Gieß ist Bocksbergs Top-Schützin

Gratulation für den wiedergewählten Vorstand der Ritterburgschützen Bocksberg, Josef Langenmair(rechts) durch Bürgermeister Georg Keis. Foto:fk
Sabine Gieß ist die Bocksberger Top-Schützin
Neue Vorstandschaft gewählt- Damen sind Aushängeschild

Bocksberg Bei der Jahreshauptversammlung der Bocksberger Ritterburgschützen wurde Josef Langenmair für weitere drei Jahre an die Spitze des Vereins gewählt. Im weiteren Verlauf der Versammlung konnte man die sportlichen Erfolge der Ritterburgschützen aus dem Bericht des Schriftführers Karl-Heinz Bieberle entnehmen.
Vorstand Josef Langenmair begrüßte zur Versammlung neben den aktiven Schützen, Bürgermeister Georg Keis, Altbürgermeister Günter Meitinger, Gemeinderäte und Vereinsvorstände. In seinem Jahresbericht erwähnte Langenmair die Teilnahme an den Festlichkeiten auf der Burg, sowie an den Schützenfesten in Eisenbrechtshofen und in Laugna. Schriftführer Karl-Heinz Bieberle ließ das vergangene Schützenjahr noch einmal Revue passieren. Dabei richtete er sein Augenmerk auf den Aufstieg der Schützendamen, als größten Erfolg, die in die Gauoberliaga 1 aufstiegen. Erfolgreichste Schützin war wiederum Sabine Gieß.
Im laufenden Wettkampf stehen die Ritterburgschützen im Rundewettkampf der C-Klasse 1 mit 6:2 Punkte 3793 Ringe hinter Herbertshofen auf Rang 2. Im Bezirksrundenwettkampf rangieren die Bocksberger an vierter Stelle mit 4:6 Punkte und 7211 Ringe.
Die Damen stehen in der Gauoberliga am zweiten Platz, punktgleich hinter Unterschöneberg mit 4:2 Punkte und 1657 Ringe. Einen Vereinsrekord mit 960 Ringen erzielte man gegen Asbach. Die Könige für 2013 sind Verena Sapper bei der Jugend und Sabine Gieß in der Schützenklasse.
Über einen gesunden Kassenstand konnte Kassierin Sabine Gieß berichten. Insgesamt 87 Schützen hat der Schützenverein Ritterburg
derzeit. Bocksbergs erfolgreichste Schützin Sabine Gieß nahm an der Schwäbischen, Bayerischen und Deutschen Meisterschaft teil und erzielte gute Plazierungen. Beim Gemeindepokalschießen mit Laugna und Asbach wurde Bocksberg ewiger Dritter. Heuer vom 12.bis 14.Februar will man einen bessere Plazierung erkämpfen.
Unter Wahlleiter Bürgermeister Georg Keis wurde die neue Vorstandschaft gewählt. Gewählt wurden Josef Langenmair zum ersten Vorstand. Wendelin Hafner wurde zweiter Vorstand. Sabine Gieß Kassiererin und Karl-Heinz Biberle Schriftführer. Zu Beisitzern wurden berufen: Josef Kratzer, Margit Behringer, Johann Maiershofer, Franz- Xaver Häußler und neu Matthias Langenmair für den ausscheidenden Hubert Volk. Als Revisoren fungieren Rita Heiß und Hermann Jäckle. Bürgermeister Georg Keis dankte dem Schützenverein für seine Äktivitäten während des ganzen Jahres. Die Schützen sind kulturell und gesellschaftlich wichtig für das Dorf. Keis gratulierte auch der Top- Schützin Sabine Gieß zu ihren Erfolgen und bedankte sich beim Verein für die Jugendarbeit.(fk)

Termine:
12.und 14.Februar Gemeindepokalschießen Bocksberg,
22.Februar Siegerehrung im Bürgerhaus Modelshausen
21./22.Juni Kunst und Gartenmarkt,
5.Juli Rockfest.(fk)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.