Meistertitel für Juniorenmannschaft des TC Frauenstetten

V. l. n. r.: Marco Buschmann, Julian Riegel, Daniel Aumiller, Twain Stolz, Matthias Zach und Mannschaftskapitän Felix Aumiller
Die Anspannung vor dem entscheidenden Match steht einigen Spielern durchaus ins Gesicht geschrieben. Die Juniorenmannschaft U 18 des TC Frauenstetten spielte ihr letztes Spiel als Tabellenzweiter gegen den Tabellenersten, den TC Oettingen. Und genauso eng war es in der Begegnung auch. Es wurde klar, dass hier die beiden spielstärksten Mannschaften der Punktspielrunde aufeinandertrafen. Nur Matthias Zach konnte sein Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Bei den drei anderen Einzeln musste der Match-Tiebreak entscheiden. Während Twain Stolz verlor, konnten die Zwillinge Felix und Daniel Aumiller ihre Partien äußerst knapp für sich entscheiden. Dies brachte einen für den Spielverlauf fast zu klaren 6:2 Vorsprung nach den Einzeln. In den Doppeln knüpften sie an die sehr guten Leistungen an und ließen nichts mehr anbrennen. Julian Riegel/Felix Aumiller und Matthias Zach/Twain Stolz gewannen beide Doppel in zwei Sätzen. Am Ende stand ein verdienter 12:2 Sieg. Ein Tag vor dem Weltmeistertitel der deutschen Fußballnationalmannschaft haben es die TCF-Junioren mit dem Siegen bereits vorgemacht: sie haben die Meisterschaft in der Kreisklasse 1 erringen können. Der Aufstieg in die Bezirksklasse winkt. Trotz der eher kühlen Witterung feierten die Teenager den tollen Sieg im dafür eigens aufgestellten Pool. Da die Spieler alle erst knapp 16 Jahre alt sind, können sie noch zwei Jahre zusammen in dieser Altersklasse spielen. Darauf können die TCF-Verantwortlichen in ihrer erfolgreichen Jugendarbeit mehr als aufbauen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.