Jahreshauptversammlung des Tennisclub Frauenstetten

Gerhard Hillenmeyer (2. Vorstand) und Roland Aumiller (1. Vorstand) konnten im vollbesetzten Frauenstetter Schützenheim die Höhepunkte des Jahres 2013 Revue passieren lassen
 
Das 40-jährige Gründungsjubiläum des Tennisclub Frauenstetten war das Highlight im Jahr 2013

40 Jahre TC Frauenstetten wurde mit einem Jubiläumsdoppelturnier groß gefeiert

Wie in jedem Jahr war das Interesse groß an der Hauptversammlung des Tennisclub Frauenstetten. Im Schützenheim eröffnete Vorstand Roland Aumiller die Veranstaltung und sprach über das ereignis- und arbeitsreiche Jahr 2013, aber auch über die bevorstehenden Aktivitäten in 2014.

Nach der Begrüßung der anwesenden Gemeinderäte, den Ortsvorstandskollegen sowie Ehrenvorstand Anton Aumiller blickte Roland Aumiller zusammen mit seinem Vize Gerhard Hillenmeyer im Tätigkeitsbericht zurück auf die kulturellen, sportlichen aber auch die Instandhaltungshighlights des Jahres 2013.

Neben Besuchen zu runden Geburtstagen der Mitglieder beteiligte sich der TCF auch an der Flursäuberungsaktion des Abfallwirtschaftsverbandes sowie am 100 jährigen Jubiläum des TSV Buttenwiesen. Sehr erfreulich ist, dass die Mitgliederzahl bereits seit einigen Jahren konstant gehalten werden kann.

Im Tennisbereich waren im Jahr 2013 sieben Mannschaften im Spielbetrieb. Für die Abwicklung dankte Roland Aumiller vor allem den jeweiligen Mannschaftsführern, aber auch ganz besonders dem Trainer- und Betreuungsteam für die Jugend: Franzi und Florian Hartl, Nadine Haas und Gerhard Hillenmeyer. Auch in der Freiluftsaison 2014 werden aus heutiger Sicht sieben bis acht Mannschaften gemeldet werden. Dass das Augenmerk beim TCF bei der Jugendarbeit liegt, zeigen die vier gemeldeten Jugendmannschaften. Dies wurde ab 2013 nochmals verstärkt durch die Kooperation mit der Tennisschule Willi, die ein professionelles Training angeboten hat. Für die Jüngsten des TCF wurden insgesamt 16 Trainingseinheiten und zwei Tenniscamps durchgeführt. Die gute Zusammenarbeit wird in 2014 weiter fortgeführt.

Das uneingeschränkte Highlight 2013 war das am Pfingstwochenende durchgeführte Doppelturnier zum 40-jährigen Gründungsjubiläum des TCF. Benachbarte und befreundete Tennisvereine aus der Umgebung wurden hierzu eingeladen. Am Turnier beteiligten sich 8 Herren- und 6 Damenmannschaften. Bei der großen Siegerehrung im Zelt konnte der TC Wertingen beide ersten Plätze für sich entscheiden. Trotz des sehr schlechten Wetters am Finaltag war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Eine Tombola mit wertvollen Preisen, sowie die Prämierung des schnellsten Aufschlages bei den Damen und Herren rundete das Event ab. Der Vorstand dankte besonders der Turnierleitung Chris Wirth und Klaus-Jürgen Aumiller.

Erstmalig wurde im Tennisheim ein Weinfest mit großem Buffet veranstaltet, was von den Mitgliedern und der Frauenstetter Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. Auch dies wird 2014 wieder in Angriff genommen.

Über größere Instandhaltungsarbeiten berichtete 2. Vorstand Gerhard Hillenmeyer. Im Herbst wurde das undichte Terrassendach aufwändig saniert. Auch ein Rohrbruch im Tennisheim musste behoben werden. Er lobte ausdrücklich den hohen Eigenleistungsanteil der Mitglieder, wodurch die Kosten im Rahmen gehalten werden konnten.

Im Anschluss an den Protokollbericht von Chris Wirth konnten die Mannschaftsführer ihr Resümee für die abgeschlossene Punktspielrunde abgeben.

Die Damen traten laut Marianne Wirth nach zwei Meisterschaften hintereinander erstmalig mit einer 4-er Mannschaft in der Hobbyrunde an. Sie konnten diese höchste Klasse mit einem mittleren Tabellenplatz abschließen und somit die Klasse halten.
Die 1. Herrenmannschaft konnte trotz einem schwachen Saisonstart den 3. Platz in der Kreisklasse 1 erreichen. Wenn seine Spieler in der kommenden Saison von Verletzungen verschont bleiben, möchte Mannschaftsführer Chris Wirth wieder ganz vorne mitspielen.
Die Herren 2 mussten in der Kreisklasse 2 von Anfang an mit Personalproblemen kämpfen, sodass es nur für den vorletzten Platz reichte. Durch eine Umgliederung beim BTV konnte der Abstieg aber nun doch verhindert werden, wie Peter Krakowka berichtete.
Sehr Positives konnte Xaver Trauner von den Senioren der Herren 3 berichten. Sie behaupteten mit dem 2. Platz in der Hobbyrunde die beste Platzierung der TCF-Erwachsenen-Mannschaften.

Jugendleiter Florian Hartl berichtete von den Junioren-, Knaben- und Bambinimannschaften, die in der Punktspielrunde teilnahmen und sehr erfreuliche Ergebnisse erzielten. Die Vereinsmeisterschaften, die über mehrere Wochen durchgeführt wurden, hatten mit 17 Teilnehmern eine sehr gute Resonanz. Durch die gezeigten Leistungen sollen in 2014 einige der Jugendspieler in den Herrenmannschaften zum Einsatz kommen.

Dem Kassenbericht von Dominic Schurer war zu entnehmen, dass trotz der Instandhaltungsmaßnahmen ein ausgeglichenes Ergebnis erwirtschaftet werden konnte. Er machte auch auf die bevorstehende SEPA-Umstellung aufmerksam. Der Kassierer und die Vorstandschaft wurden anschließend durch die Versammlung entlastet.

Im Anschluss an die Veranstaltung wurde der von Klaus-Jürgen Aumiller erstellte Videofilm über das 40-jährigen Gründungsjubiläum des TC Frauenstetten gezeigt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.