Heizkosten sparen mit System

Wertingen: Schloss |

Energieberatungstag der Stadt Wertingen am 25.10.2013

Damit die Heizkosten, auch in Anbetracht steigender Energiepreise, nicht zur Kostenfalle werden, bietet die Stadt Wertingen regelmäßig kostenlose Energieberatungstage an. Die Interessenten, Bauherren, Haubesitzer, Mieter, können sich in Einzelgesprächen über die Möglichkeiten zur Energieeinsparung informieren. Die Beratung wird von Markus Grenz als unabhängiger und zugelassener Energieberater durchgeführt.

Fast 90 Prozent des Energieverbrauchs eines privaten Haushalts in Deutschland werden für Heizung und Warmwasser verwendet. Ein Großteil der erzeugten Wärme entweicht durch Wände, Fenster, Dach, Türen oder den Fußboden. Auch alte Heizkessel sowie überdimensionierte, falsch eingestellte und ineffiziente Umwälzpumpen treiben Gas-, Öl- und Stromverbrauch in die Höhe.

In Bestandsgebäuden kann der Energieverbrauch um bis zu 90 % reduziert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das Haus als Ganzes betrachtet. Noch bevor der Handwerker ins Haus kommt, ist es erforderlich, ein schlüssiges Konzept in der Hand zu halten. Erst dann kann die Heizungssanierung, Fensterwechsel, Dämmung etc. sinnvoll durchgeführt werden. Nur wenn auch die anderen Gewerke bei der Planung berücksichtigt werden, bringt die geplante Maßnahme die erhoffte Energieeinsparung.

Bei geplantem Neubau dient ein energetisches Konzept zur Optimierung der Baukosten sowie der zukünftigen Heizkosten. Hierbei wird u. a. der Wärmebedarf des Hauses ermittelt, der wiederum relevant ist für, um die geeignetste Art, Größe ... der technischen Anlage (Heizung, Lüftung,…)zu wählen, damit die bestmögliche Effizienz erreicht wird.

„Denn: die preiswerteste Energie ist die, die nicht verbraucht wird.“ weist Markus Grenz daraufhin, „Außerdem schützen wir gleichzeitig durch die CO2-Einsparung das Klima!“

Nicht zuletzt erfüllt der Bauherr mit dem Konzept die gesetzlichen Anforderungen, die bei Sanierung bzw. Neubau grundsätzlich zu erfüllen sind – und zwar unabhängig davon, ob öffentliche Fördermittel in Anspruch genommen werden.

Am Freitag, 25.10.2013, findet der nächste kostenlose Energieberatungstag der Stadt Wertingen statt und bietet allen Interessenten die Gelegenheit, sich kostenlos in ca. 40-minütigen Einzelgesprächen zu den Themen „Gebäude – Energie – Neubau – Sanierung - Fördermöglichkeiten“ zu informieren.

Anmeldungen nimmt Frau Martha Binswanger, Stadtverwaltung, unter Tel. 08272 84-196 entgegen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 19.10.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.