Stadtkapelle Wertingen: Wertinger Musiker mit Auszeichnung

Das Vororchester der Stadtkapelle Wertingen war beim Wertungsspiel in Bissingen unter der Leitung von Karolina Wörle in der Grundstufe angetreten und erspielte sich mit 92 Punkten die Bewertung "mit ausgezeichneten Erfolg". (Foto: M. Knötzinger)

Erfolgreiche Teilnahme beim Wertungsspiel



In Bissingen veranstaltete der Bezirk 17 des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds ein Wertungsspiel, um Blasorchestern die Möglichkeit zu bieten, sich einer fachkundigen Jury zu stellen. Diese Chance haben beide Ausbildungsorchester der Stadtkapelle genutzt. Karolina Wörle und Heike Mayr-Hof sind mit 100 Musikerinnen und Musikern, einem riesigen Fanclub aus Eltern und Präsidium, allen voran Präsident Christian Hof, angereist.

Dinosaurier und Feuerwehr

Das Vororchester startete in der Grundstufe und spielte die Werke „Firefighters“ von Otto M. Schwarz und „A Prehistoric Suite“ von Paul Jennings, einer vierteiligen musikalischen Beschreibung des urzeitlichen Dinosaurierdaseins. Die Musikerinnen und Musiker haben dies eindrucksvoll musikalisch ausgestaltet und dazu Texte vorgetragen. Die überzeugende Leistung wurde mit 92 Punkten und dem Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“ bewertet.

Energiegeladene Darbietung


Das Jugendorchester mit 56 Musikern hat sich mit dem Pflichtstück „Fields Overture“ von Hiroki Takahashi und dem Selbstwahlstück „Adventure“ von Markus Götz in der Mittelstufe der Jury gestellt. Eine geschlossene musikalische und energiegeladene Darbietung mit überzeugenden Solos von Marisa Schipf am Euphonium und Jana Gaub an der Querflöte wurde mit begeistertem Applaus belohnt und mit 87 Punkten und dem Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ bewertet.

Beide Orchester freuen sich nun auf das Frühlingskonzert am 7. Mai um 19 Uhr in der Stadthalle Wertingen, bei dem nicht nur das Wertungsspielprogramm zu hören sein wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.