Stadtkapelle Wertingen: Großes Miteinander beim Adventskonzert

Wann? 05.12.2015 19:00 Uhr

Wo? Stadthalle Wertingen, Landrat-Anton-Rauch-Platz, 86637 Wertingen DE
Das Jugendorchester der Stadtkapelle hat sich für das Adventskonzert wieder ein tolles Programm erarbeitet. Unter der Leitung von Heike Mayr-Hof spielen die jungen Musikerinnen und Musiker am 5. Dezember ab 19 Uhr in der Stadthalle Wertingen.
Wertingen: Stadthalle Wertingen |

Jugendorchester der Stadtkapelle und ReGy-Band gestalten Konzert zusammen

Beim Adventskonzert des Stadtkapelle am 5. Dezember um 19 Uhr in der Stadthalle Wertingen wirken auch dieses Mal wieder viele Kräfte zusammen: die ReGy-Bigband mit Musikerinnen und Musikern von Gymnasium und Realschule, das Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen und die jungen Sängerinnen Lina-Marie Sandner und Christine Brändle. Die circa 80 jungen Musikerinnen und Musiker wollen ihre Zuhörer mit stilistisch vielfältigen Stücken auf die Weihnachtszeit einstimmen. Außerdem wird die Stadtkapelle ihr soziales Engagement fortsetzen und so geht von jeder verkauften Eintrittskarte 1 € an die „Kartei der Not“ dem Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen Zeitung.

Kooperation wird in Wertingen praktiziert

Was von Fachleuten in Politik und Pädagogenkreisen immer wieder gefordert wird, nämlich die Kooperation der öffentlichen Schulen mit Musikschulen und das Vernetzen der Schulen untereinander, wird in Wertingen schon seit vielen Jahren praktiziert. Angeleitet durch Manfred-Andreas Lipp ist die ReGy-Band mit Musikern aus Gymnasium und Realschule konstant eine der besten Schülerbands Bayerns und auf internationalen Jazzfestivals vertreten. Die Musikerinnen und Musiker erhalten ihren qualifizierten Musikunterricht an der Musikschule und spielen, wie viele Musiker der Band, auch noch im Jugendorchester der Stadtkapelle. Manfred-Andreas Lipp ist seit Jahrzehnten der Motor und stets auf der Suche nach angesagten Musikstücken, um seine Musiker und seine Sängerinnen zu motivieren und zu fördern.

Abwechslungsreiches Programm

Für das Jugendorchester ist das Adventskonzert bereits der dritte Höhepunkt der aktuellen Saison. Nach dem Kaffeekonzert und dem großen Konzert in der Kongresshalle vor zwei Wochen, hat die Dirigentin für das letzte Konzert des Jahres für die Jugendlichen nochmals ein abwechslungsreiches Programm mit Highlights aus dem Musical „König der Löwen“, die ausdrucksvollen Ballade „Musik für Michaela“ von Pavel Stanek und dem Superhit der Pointer Sisters „I’m so excited“ zusammengestellt.

Ensembles musizieren

Das Orchester präsentiert auch zwei Ensembles aus ihren Reihen. Sowohl das Klarinettenquartett aus der Klasse von Heike Mayr-Hof, als auch das Posaunentrio unter der Leitung von Sandor Szöke spielen Ausschnitte aus ihrem Wettbewerbsprogramm, mit dem sie sich beim Kammermusikwettbewerb des Bezirks für die Bundesebene qualifiziert haben. Die Musikerinnen und Musiker des Jugendorchesters freuen sich auch, dass die Sängerin Lina-Marie Sandner nicht nur die ReGy-Band bereichert, sondern auch im ersten Konzertteil bereits mit der Titelmelodie aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ mitwirkt.

Beste bayerische Schulbigband

Im zweiten Konzertteil sorgt die ReGy-Band mit den Sängerinnen Christine Brändle und Lina-Marie Sandner mit den Titeln „Mercy, Mercy“, „Rehab“ und „Valerie“ und ihrem Wettbewerbsprogramm von „Jugend jazzt“ für garantierten Hörgenuss für Fans des Bigbandsounds. Die Musikerinnen und Musiker der Band spielen „Ulla in Afrika“, „Switch in time“, „Big Dipper“ und „Slow Funk“. Erst am vergangenen Wochenende erhielt die Band dafür von einer hochrangigen Jury die Auszeichnung „Mit hervorragendem Erfolg“ und eine Einladung zum Jazzwochenende nach Regensburg.
Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30 Uhr.
Die Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei den Musikern, in der Musikschule und an der Abendkasse erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.