Stadtkapelle Wertingen: Großer Zuspruch beim Weihnachtskonzert der BigBand

„Yo, Tannenbaum“ - Die Trompetensection der BigBand der Stadtkapelle waren bei diesem Titel mit den passenden Mützen ausgestattet. Die Band erhielt für die Interpretation dieses Stückes reichlich Applaus.
 
Die BigBand der Stadtkapelle Wertingen beim Weihnachtskonzert mit Sängerin Carola Egger.
„Weihnachtsstücke mal ganz anders“ – so wurde das Weihnachtskonzert der BigBand der Stadtkapelle Wertingen angekündigt und die Gäste wurden nicht enttäuscht. Im gut besuchten Forum der Anton-Rauch-Realschule erklangen am Samstag, 21.12.13 neben besinnlichen Weisen auch Weihnachtsklassiker als Swing- und Rocknummern. Das Publikum war begeistert vom abwechslungsreichen Programm der Wertinger Musiker. Nachdem die „Flügelhorniker“ (Jürgen Marx, Andrea Gerblinger und Simon Kotter) den Abend mit einer ruhigen Weise begonnen hatten, leitete Markus Poetzsch, Drummer der Band, attacca mit einem Schlagzeug-Solo in den Tutti-Teil über, in dem sich die gesamte Band als eingespielte Gruppe unter Beweis stellen konnte. Die Stückauswahl bereitete den Musikern sichtlich Freude und selbst Standard-Weihnachtslieder erklangen frisch und ungewohnt unterhaltsam. Erfrischend war auch die Einlage der Saxophon-Section (Viktoria Wörle, Eva Sing, Alexandra Grabmann, Jan Kiesewetter und Jürgen Strohwasser): diese hatte sich zu einem Quartett zusammengefunden und gab ebenfalls zwei Stücke zum Besten.
Absolutes Highlight für die Musiker selbst war „Yo, Tannenbaum“, ein „Oh Tannenbaum“-Arrangement von Gordon Goodwin, für das sich das Trompetenregister (Korbinian Geirhos, Andrea Gerblinger, Jürgen Marx, Theresa Lichtenstern, Daniel Baumann) extra grüne Tannenbaumhüte zugelegt hatte. Nach der ruhigen Einleitung bei diesem Stück, demonstrierten die Musiker ihre technischen Fähigkeiten auf den jeweiligen Instrumenten. BigBand-unthypisch, jedoch sehr passend zum Motto des Abends „…mal ganz anders“ bestand der Blechsatz zeitweise nicht nur aus Trompeten und Posaunen (Julian Rößner, Markus Bengeser, Arseny Zakharov, Andreas Aumiller) wie sonst üblich, sondern wurde durch den weicheren und satten Klang einer Tuba (Simon Kotter) ergänzt. Bigbandleader Daniel Klingl war in den Proben ganz begeistert vom neuen Sound der Brass-Section.
Im gemütlichen und persönlichen Kreis des Realschulforums kam der unverstärkte BigBandsound bestens zur Geltung und die benötigte Technik beschränkte sich auf die Verstärkung der Rhythmusgruppe (Markus Poetsch, Markus Sporer, Julian Schmidt, Mathias Schäffler und Paul Brändle), der Solisten und die Mikrophone für Moderation und Gesang. Viele Nummern waren zwar rein für Bläser arrangiert, aber was wäre ein Konzert der Wertinger BigBand ohne die charmante Sängerin Carola Egger?! Ihr Auftritt begeisterte wie jedes Mal Augen und Ohren der Zuschauer! Ebenfalls sehr charmant waren die Ansagen des ersten Posaunisten der Band, Julian Rößner, der die Sympathie des Publikums mit kurzen Hintergrundinformationen zu den Stücken und vor allem mit viel Witz spielend gewann.
Daniel Klingl hatte wieder einmal einen gelungenen Abend mit seiner Band gestaltet und entließ die Gäste mit lächelnden Gesichtern und besten Weihnachtswünschen in den 4. Advent. Aufgrund des großen Zuspruchs und der eigenen Freude an den Weihnachtsstücken hat die BigBand beschlossen, das Weihnachtskonzert als festen Bestandteil in ihr Jahresprogramm aufzunehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.