Stadtkapelle Wertingen: Gelungener Abend bei „Shall we dance?!“

Ein gelungener Tanzabend mit der BigBand der Stadtkapelle Wertingen und vielen Tänzern in der Stadthalle Wertingen.
Am vergangenen Samstag lud die Bigband der Stadtkapelle Wertingen unter der Leitung von Daniel Klingl zum Herbstball unter dem Motto „Shall we dance?!“.
Zur Freude der Musiker und Organisatoren wurde diese Einladung von vielen Tanzpaaren angenommen. Nicht nur die treuen Besucher aus Wertingen flogen übers Parkett, nein auch aus Dillingen und Höchstädt waren Gäste da: Kursbesucher der Tanschule „Die Tanzwelt“ und Mitglieder des Rock’n’Roll Clubs „The Teddys“ gaben den Wertinger Musikern die Ehre und trugen dazu bei, dass die Tischreihen voll besetzt waren. Dank der Vorarbeit und Werbemaßnahmen durch das Präsidium hatte die Bigband das Vergnügen, vor einer bis zum Ende der Veranstaltung gegen 1.00 Uhr vollen Tanzfläche zu spielen. Zeitweise wurde sogar auf „Nebenflächen“ ausgewichen, um kühne Figuren zu tanzen und die Lust daran voll ausleben zu können. Die Bigband bot fünf Stunden lang ein abwechslungsreiches Programm, in dem von Foxtrott über Cha-Cha-Cha und Rumba bis hin zu Jive und Charleston verschiedenste Tanzstile vertreten waren. Beim langsamen Walzer war fast kein Stuhl in der liebevoll dekorierten Halle mehr besetzt und sogar bei Tangoklängen durfte man über die Tanzkünste der Gäste staunen.
Während der Tanzpausen erwarteten die Besucher eine Auswahl an frisch zubereiteten Speisen, verschiedenste Weine und - ganz neu ins Konzept des Herbstballs aufgenommen - eine Bar, an der Sekt und Mischgetränke ausgeschenkt wurden. Musiker und Musikerinnen der Bläserphilharmonie Wertingen waren beim Auf- und Abbau, in der Küche sowie an den Ausgaben eine unbezahlbare Hilfe für ein gutes Gelingen des Abends, sodass nicht nur für die passende Musik zum Tanz gesorgt war, sondern auch für alles, was das Tänzerherz während einer kurzen oder auch längeren Pause begehrte.
Daniel Klingl hatte das Repertoire der Band etwas erneuert, sodass neben den Tanzorchesterstandards auch neue Stücke erklangen. Gewohnt bezaubernd war ein weiteres Mal Sängerin Carola Egger, die sowohl im Auftreten als auch stimmlich mehr als überzeugte. Die Band lief während des Abends zur Höchstform auf, fand in den verschiedensten Stilen zusammen und bot so den perfekten Rahmen für eine gelungene Veranstaltung. Trotz der vielen Arbeit, die hinter einem solchen Abend steckt, freut sich die Bigband schon jetzt darauf, wenn es wieder heißt: „Komm, tanz mit mir!“
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 08.01.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.