Stadtkapelle Wertingen: Ausgezeichnete Ensembles und Landessieger

Die Landessieger aus Wertingen: 1. Reihe (v. l.) Das Klarinettenquartett Anna-Lena Neukirchner, Stefanie Burkart, Annika Miller und Magdalena Ferstl war mit 99 Punkten in der Altersgruppe V - Holzbläser erfolgreich. 2. Reihe (v. l.) Das Posaunenquartett Michael Launer, Sophie Wild, Peter Wild und Marco Baumann erspielte sich in der Altersgruppe III - Blechbläser ausgezeichnete 98 Punkte.
Vom Landeswettbewerb für Kammermusikgruppen des Bayerischen Blasmusikverbandes, der am vergangenen Sonntag in der Musikhochschule Würzburg stattfand, kehrten die Wertinger Musiker erneut mit Auszeichnungen und dem Titel Landessieger ins schmucke Schwabenstädtchen zurück.

Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp und der Präsident der Stadtkapelle Wertingen, Christian Hof, würdigten in persönlichen Glückwünschen und Statements die Spitzenleistungen der siegreichen Ensembles, aber auch aller sonstiger Teilnehmer.

Das Klarinettenquartett (99 Punkte) mit Anna-Lena Neukirchner, Stefanie Burkart, Annika Miller und Magdalena Ferstl aus der Klasse von Heike Mayr-Hof und das Posaunenquartett (98 Punkte) mit Sophie und Peter Wild, Michael Launer und Marco Baumann aus der Klasse von Sandor Szöke erspielten sich als Beste ihrer Kategorie und Altersgruppe die Titel der Landessieger.
Mit ausgezeichnetem Erfolg wurden das Holzbläsertrio mit Anna Pfeifelmann, Viktoria Krebs und Anna-Maria Hof (94 Punkte), das Saxofonquartett „Girls fo(u)r Sax.“ Marina Riemer, Nicole Weldishofer, Franziska Moosmüller und Annika Wild (93 Punkte) und das Querflötentrio Nina Bacher, Theresa Leichtle, Onyscha Tschan (91 Punkte) bewertet.
Herzlichen Glückwunsch!!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 19.04.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.