Stadtkapelle Wertingen: Adventskonzert als Familienfest

Philipp Ziegler war der Solist am Xylophon bei „Erinnerung an Zirkus Renz“. Dieses Solo ist ein Muss für jeden guten Schlagzeuger. Das Jugendorchester unter der Leitung von Heike Mayr-Hof begleitete Philipp gekonnt durch das Stück.
 
Die Dirigentin des Jugendorchesters der Stadtkapelle Wertingen: Heike Mayr-Hof.

„Gemeinsam sind wir stark“ lautete die Advents-Botschaft in den Führungsgremien der Stadtkapelle Wertingen und sehr viele Musiker, Sänger und Helfer hatten das verstanden.


Deshalb gelang mit dem traditionellen Adventskonzert in der Stadthalle Wertingen, wo sich zahlreiches, festliches Publikum eingefunden hatte, ein vielfältiges und anspruchsvolles Musikprogramm, für das Heike Mayr-Hof (Jugendorchester), Karolina Wörle und Krystyna Hüttner (Chöre), Manfred-Andreas Lipp (ReGy-Bigband) und Christian Hof (Technik), gemeinsam die Koordination und Leitung übernommen hatten. In Zeiten, wo Familie und Ehrenamt zentrale Themen sind, gelingt es der Musikerfamilie in Wertingen regelmäßig zusammenzurücken und die Botschaft der Gemeinschaft, Musik und Freude Wirklichkeit werden zu lassen. Das beglückende Ergebnis wurde vom Publikum mit Beifall und Anerkennung aufgenommen und so hatten alle Mitwirkenden ihr Erfolgserlebnis.

Solist am Xylophon

Beim Jugendorchester durfte Philipp Ziegler mit dem Xylophon im Paradestück „Erinnerung an Zirkus Renz“ einen gelungenen Solopart spielen. Anna-Lena Abt, Anna-Lena Mader und Sophia Stuhler sangen im Team bei Hits wie „Halleluja“ (Leonard Cohen) und „We Are The World“ (Michael Jackson) und wurden dabei vom Kinderchor erfrischend unterstützt. Mit sinfonischer Blasmusik von David Shaffer (Cantus Jubilante) und Kurt Rehfeld (Augsburger Tafelkonfekt) zeigte Heike Mayr-Hof die Qualitäten ihres jungen Orchesters kammermusikalisch und im Tuttiklang eindrucksvoll und temperamentvoll sehr positiv auf. Die Umsetzung der Dynamik, Intonation, Rhythmen und Klangfarben des Jugendorchesters der Stadtkapelle Wertingen war einmal mehr auf einem sehr hohen Niveau gelungen. „Spirit“ als Beispiel für Filmmusik und Moderne, sowie der Weihnachtshit „Feliz Navidad“ als Zugabe kamen beim Publikum ebenfalls sehr gut an.

ReGy-Bigband mit einer bunten Mischung an Musiktiteln

Im zweiten Teil nahm die ReGy-Bigband des Gymnasiums und der Anton-Rauch-Realschule Wertingen auf der Bühne Platz und begann unter Bandleader Manfred-Andreas Lipp temperamentvoll mit dem Chicago-Hit „Make me smile“. Die tollen, jugendlichen Sängerinnen Christine Brändle und Lina-Marie Sandner eroberten die Sympathien und den Beifall des Publikums mit ihrem Charisma und den Evergreens (Christmas Time Is Here), Klassikern (Santa Baby), aktuellen Titeln (Atemlos, Can You Feel The Love Tonight) und viel Charme. Reife solistische Leistungen von Thomas Briegel, Alina Dworschak, Dennis Schäffler und Isabel Lacher waren in den modernen, weihnachtlichen Arrangements von „White Christmas“, „Let It Snow“ und „Winter Wonderland“ zu hören. Mit einem Lächeln (Smile) als Zugabe verabschiedete sich die ReGy-Bigband vom Publikum.

Dank von Präsident Christian Hof

Der Präsident der Stadtkapelle Wertingen Christian Hof dankte herzlich seiner Musikerfamilie, seinen Mitarbeitern und Helfern und dem geschätzten Publikum und wünschte frohe Festtage. Als besondere Ehre und Geste der Wertschätzung war die Anwesenheit von Vertretern der Schulleitung des Gymnasiums durch Monika Aenis, der Anton-Rauch-Realschule durch Cornelius Brandelik und der Musikschule durch Barbara Wengert aufgenommen worden. Weitere Ehrengäste konnten mit Alfred Schneid, Dr. Frieder Brändle und Ludwig Klingler begrüßt werden. „Wertingen kann stolz auf diese engagierte, musikalische Familie in der Stadtkapelle Wertingen sein, denn hier ertönt ein positives, friedliches Signal in einer Welt voller Konsum, Stress und Streit“ war das Statement von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp in seinen herzlichen Dankesworten an alle treuen Freunde und engagierte Kollegen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 08.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.