Musikschule Wertingen: Musikschüler in der Erfolgsspur

Nach einem langen, erfolgreichen Wettbewerbsreigen, stellten sich die Juroren 1. Reihe v. l. Jürgen Härtel und Kurt-Erich Schmid, 2. Reihe links Hermann Grußler und rechts Herbert Ahne sowie der verantwortliche Korrepetitor, Klavierlehrer Kiril Kvetniy (Augsburg) dem Fotografen.

Julia Mathes (Flöte) und Maren Baier (Klarinette) hatten beim Solo/Duo-Wettbewerb am Wochenende mit 99 von 100 möglichen Punkten die Tagesbestmarke in der Musikschule Wertingen gesetzt.

17 Duos und 43 Solisten hatten sich in Wertungen für Blechbläser, Schlagzeuger, Holzbläser, gemischte Besetzungen, mit und ohne Klavierbegleitung, der Jury aus Herbert Ahne (Welden), Hermann Grußler (Neusäß), Jürgen Härtel (Lauingen) und Kurt-Erich Schmid (Elzee) gestellt. In 10 Wertungskriterien konnten im Idealfall 100 Punkte erreicht werden. Die Jury war nach dem Wettbewerb positiv beeindruckt und so wurden einige Statements festgehalten.

Kompliment für das hohe NIveau

Kurt Erich Schmid: „Ein Kompliment für das sehr hohe Niveau, bei dem die Musikschüler bisweilen sogar professionelle Ergebnisse zeigten.“
Jürgen Härtel: „Neben den ganz außergewöhnlichen und beeindruckenden musikalischen Leistungen, war die hohe Motivation der Teilnehmer beispielhaft. Bemerkenswert waren auch die Klavierbegleiter.“
Herbert Ahne und Hermann Grußler: „Die gesamte musikalische Bandbreite war beim Solo/Duo-Wettbewerb in der Musikschule Wertingen hörbar. Spürbar war auch, wie die Familienangehörigen und Freunde mitfieberten und zu hohen Leistungen anspornten. Sehr erfreulich war die Anwesenheit etlicher Musiklehrer die ihren Schülern Stütze waren und Sicherheit gaben. Ohne den beträchtlichen idealistischen, logistischen und finanziellen Aufwand durch die Musikschule Wertingen, könnte so eine Veranstaltung nicht diesen Erfolg erzielen.“

Spaß an Musik durch Erfolgserlebnisse

Die Musikschule Wertingen hat sich durch konstante, zusätzliche Förderprogramme in Theorie und Praxis einen sehr guten Ruf erarbeitet. Unter der künstlerischen und pädagogischen Leitung des engagierten städtischen Musikdirektors Manfred-Andreas Lipp und der perfekten Organisation durch Verwaltungsleiterin Karolina Wörle zieht das professionelle Musiklehrerteam in den Bläser- und Schlagzeugklassen seit 30 Jahren an einem Strang. Durch dieses gute Image sind die Schülerzahlen seit Jahrzehnten konstant und die Arbeitsplätze sicher. Am meisten profitieren die Musikschüler, die über den „normalen“ Unterricht hinaus alle speziellen Angebote der Musikschule Wertingen nutzen und den Spaß an Musik durch viele Erfolgserlebnisse und großes Können steigern.
Durch die, den Instrumentalunterricht flankierenden Projekte wie Konzerte und Wettbewerbe, sind viele wertinger Musikschüler in einer Erfolgsspur, die überregional Anerkennung findet. „Wir haben mit unserem tollen Wettbewerb ein gutes Fundament für die kommenden Herausforderungen im Bayerischen Blasmusikverband und bei Jugend musiziert geschaffen“ resümierte Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp nach dem 8-stündigen Wettbewerbsmarathon.

Alle Ergebnisse finden Sie unter: www.musikschulewertingen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.wertinger | Erschienen am 15.11.2014
myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 08.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.