Musikschule Wertingen: Musik für die Generation 50+ bei der VHS Zusamtal

Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp, die Musiklehrer Hartmut Hüttner und Stefanie Saule, sowie Daniela Stix von der VHS Zusamtal organisieren Musikunterricht für jung gebliebene der Generation 50+.
Die Volkshochschule Zusamtal und die Musikschule Wertingen bieten im Programm Herbst/Winter 2014 Musikunterricht, der sich speziell an die Generation 50+ richtet, an. „Immer wieder betonen Menschen im persönlichen Gespräch, dass sie so gerne musizieren würden, aber weder in ihrer Jugendzeit noch im Berufsalltag Gelegenheit hatten.“ so Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp im ersten Organisationsgespräch mit Daniela Stix von der VHS Zusamtal.

Sowohl Anfängern wie auch Wiedereinsteigern soll zunächst auf Blockflöte, Gitarre und Akkordeon an 5 Terminen Gelegenheit geboten werden, ihre Freude an der Musik in der Praxis zu testen.

Die Musiklehrer Karolina Wörle (Blockflöte), Hartmut Hüttner (Gitarre) und Stefanie Saule (Akkordeon) sind bereit interessierten Bürgern im Alter ab 50 Jahren einen Einstieg ohne Leistungsdruck, als Schnupperunterricht zu ermöglichen. Wenn die Freude und Begeisterung geweckt ist, steht selbstverständlich weiteren Unterrichten nichts im Wege.

Die Erkenntnisse der Altersforschung (Gerontologie) sagen aus, dass aktive Beschäftigung mit Musik die geistige und körperliche Fitness fördert und erhält.
Der Wertinger Musikdirektor ist der Meinung, dass es gut ist, sich rechtzeitig aktiv dafür einzusetzen in zunehmendem Alter fit zu bleiben.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.wertinger | Erschienen am 18.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.