Musikschule Wertingen: Mit harmonischer Lehrerkonferenz ins neue Schuljahr gestartet.

30 Jahre im Dienste der Musikschule Wertingen: Karolina Wörle und Manfred-Andreas Lipp.
Zum Schuljahresanfang trafen sich Vorstand, Schulleitung, Verwaltung und Lehrerkollegium, um die Weichen für 2014/2015 in der Musikschule Wertingen zu stellen.

Der 1. Vorstand Karl Burkart begrüßte alle Anwesenden und wünschte sich weiter gute Zusammenarbeit und Erfolg. Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp bedankte sich unter dem Beifall der Teilnehmer beim ehrenamtlichen Vorstand des Trägervereins mit Karl Burkart (1. Vorstand), Barbara Wengert (2. Vorstand), Wendelin Reißner (Inventarverwalter), Thomas Schweiger (Schriftführer) und Karolina Wörle (Kassiererin).

30 Jahre im Dienste der Musikschule

Mit einer Laudatio und einem Geschenk würdigten Vorstand und Schulleitung Musiklehrerin Karolina Wörle, die ihr 30jähriges Dienstjubiläum begehen konnte.
Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp stellte das Engagement, die Leistung und die Fähigkeit der Vernetzung von Pädagogik und Organisationstalent der verdienten Mitarbeiterin in den Mittelpunkt seiner Rede und übergab Blumen. Zusammen mit seiner dienstältesten Mitarbeiterin hatte Lipp 1984 sein Amt angetreten und kann auf eine respektable Bilanz verweisen.

Harmonische Lehrerkonferenz

Als neuen Kollegen durfte der Schulleiter den Gitarrenlehrer Paul Brändle vorstellen, der als Spezialist für populäre Musik gilt und seinen Schwerpunkt der E-Gitarre und dem E-Bass widmet und beim Ausbau von Ensembles mitwirkt.
Der Schwerpunkt der Konferenz galt der Organisation der Unterrichte, des Veranstaltungsreigens und der Zusammenarbeit mit den Partnern aus Kommunen, Vereinen, Schulen und Sponsoren. Die Verwaltungsleiterin Karolina Wörle konnte von leicht steigenden Schülerzahlen und einem vollen Terminplan berichten.
Der harmonischen Konferenz folgte ein Happy Birthday für das Geburtstagskind Hartmut Hüttner, ein Fototermin und der traditionelle Sektempfang. „Zusammenkunft ist ein Anfang – Zusammenhalt ist ein Fortschritt – Zusammenarbeit ist der Erfolg“ war das Motto an diesem Abend, das von Henry Ford stammt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.wertinger | Erschienen am 18.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.