Musikschule Wertingen: Jahreshauptversammlung mit Erfolgsbilanz

Nach der Jahrshauptversammlung stellte sich der 1. Bürgermeister Willy Lehmeier mit dem einstimmig gewählten Vorstand der Musikschule Wertingen. (v. l.) Willy, Lehmeier, Wendelin Reißner (Beisitzer, Inventarverwalter), Karl Burkart (1. Vorsitzender), Karolina Wörle (Kassiererin, Verwaltungsleiterin), Thomas Schweiger (Schriftführer), Barbara Wengert (2. Vorsitzende) und Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp (Schulleiter) dem Fotografen.
 
Nach der letzen Vorstandsitzung konnten Karl Burkart, 1. Vorsitzender (rechts) und Manfred-Andreas Lipp, Musikschulleiter (links) die langjährige Kassiererin Silvia Rößner verabschieden und ihr den Dank für tadellose, erfolgreiche Tätigkeit aussprechen.
Der 1. Vorsitzende der Musikschule Wertingen, Karl Burkart, konnte bei der Jahreshauptversammlung neben dem 1. Bürgermeister der Stadt Wertingen, Willy Lehmeier, auch die Vertreter der Gemeinde Laugna (Bürgermeister Georg Keis) und der Gemeinde Buttenwiesen (Gemeinderätin Heidi Scherer) begrüßen.
Als Vertreter kooperierender Musikvereine waren Christian Hof, Edeltraud Sailer (Stadtkapelle Wertingen) und Andreas Tischmacher (Musikverein Osterbuch) anwesend.
Mit Josef Baumer (ehemaliger Vorstand) und Alfred Sigg (Freund und Förderer) waren wichtige Vertreter aus der Mitgliedschaft und prägende Persönlichkeiten zugegen. Burkart und Lipp bedankten sich bei der Stadt Wertingen, allen Partnern und Förderern für das Vertrauen und die Unterstützung.
Karl Burkart zog in seinem Jahresbericht eine erfolgreiche Bilanz, die einerseits hervorragende Arbeitsergebnisse der Musikpädagogik und andererseits eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Vorstand und in der Geschäftsführung aufzeigte. Der städtische Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp gab in seinem Bericht als Musikschulleiter Auskunft unter dem Motto: „Licht und Schatten“. Während die Musikschule Wertingen nach den Ansichten von Lipp in ihren Zielen und Aufgaben viel Licht, also Erfolg, dokumentieren konnte verbreiteten äußere Einflüsse, wie geburtenschwache Jahrgänge, G 8, Ganztagsschule und die gesellschaftliche und soziale Entwicklung einige Probleme, also Schatten. Der Schulleiter appellierte trotzdem positiv in die Zukunft zu blicken, denn durch die Bündelung aller Kräfte und die Anpassung in einem dynamischen Prozess, bei dem man sich in die richtige Richtung bewegt, könnten die Probleme zu lösen sein.
Karl Burkart verlas in Vertretung für die scheidende Kassiererin Silvia Rößner den Kassenbericht, der durch die Kassenprüfer Christian Gärtner und Martin Miller hervorragende Führung und Lob bestätigt bekam.
Wendelin Reißner konnte in seinem positiven Inventarbericht von zahlreichen Investitionen, vor allem bei der Anschaffung von Leihinstrumenten berichten.
Im Anschluss an die Berichte des Vorstands wurde durch die Jahreshauptversammlung einstimmig Entlastung erteilt.
Alfred Sigg und Willy Lehmeier leiteten in der Folge die Neuwahlen. In ihren Ämtern wurden durch die Versammlung die bisherigen Funktionsträgern in einstimmiger Wahl bestätigt.
1. Vorsitzender Karl Burkart, 2. Vorsitzende Barbara Wengert und Beisitzer Wendelin Reißner dankten für das Vertrauen und nahmen unter dem Beifall der Anwesenden die Wahl an.
Als Nachfolgerin für Silvia Rößner wurde Karolina Wörle einstimmig zur Kassiererin gewählt. Das Amt des Schriftführers übernahm nach einstimmiger Wahl Thomas Schweiger, der neu in den Vorstand der Musikschule Wertingen gerückt war. Die Kassenprüfung wird zukünftig von Christian Gärtner und Matthias Reitenauer vorgenommen, die von der Versammlung berufen wurden.
Grußworte des 1. Bürgermeisters Willy Lehmeier, der Vertreterin der Gemeinde Buttenwiesen, Heidi Scherer und des Präsidenten der Stadtkapelle Wertingen, Christian Hof beinhalteten die Wertschätzung für die erfolgreiche Arbeit der Musikschule Wertingen und die gute Zusammenarbeit. Nach der harmonischen Jahreshauptversammlung wurde im gemütlichen Beisammensein der Blick bereits auf die nächsten Veranstaltungen (Freitag, 19:30 Uhr im Schlossfestsaal „Kammermusik für Saxofone“ und Samstag um 19:30 Uhr im Saal der Musikschule Wertingen „Schwäbischer Hoigarta“) geworfen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 19.04.2014
myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 08.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.