Musikschule Wertingen: Erfolgreiche, harmonische Musikwoche

Die gut gelaunten Teilnehmer der Musikwoche stellten sich zum Erinnerungsfoto im Innenhof der Musikakademie Marktoberdorf.
 
Die Juniorband wurde während der Musikwoche und beim Konzert im Gymnasium von Paul Brändle geleitet.

Das Gymnasium, die AR-Realschule und die Musikschule Wertingen haben vom 18. bis 22. Juli in der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf 39 Schülerinnen und Schülern in 3 Bands eine Musikwoche ermöglicht.


Unter der Leitung von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp und Gastdozent Paul Brändle wurde ein umfangreiches Repertoire, das auf die Juniorband, die Jazzband „Sunny“ und die ReGy-Bigband individuell abgestimmt war, erarbeitet. Paul Brändle erwies sich hierbei wieder als optimaler Partner, der einerseits als Fachmann im Medium Jazz professionelles „Know-how“ mitbrachte und es andererseits verstand als wahres Pädagogikgenie die Informationen bestens proportioniert, ideal dosiert und für die jungen Teilnehmer leicht verständlich und anwendbar zu vermitteln. So machten die 10 Mitglieder der Juniorband im Alter zwischen 7 und 12 Jahren innerhalb der arbeitsreichen Woche einen echten „Quantensprung“ in Sachen Zusammenspiel, Interpretation, Improvisation und Freude am gemeinsamen Spiel. Manfred-Andreas Lipp hatte die ReGy-Bigband und „Sunny“ in einem Pool erfahrener Musiker vereint und konnte so, nach in „Leseproben“ getesteten Titeln, mit einer engeren Auswahl von bekannten Evergreens aus Hitparaden, Filmen und Musicals am Repertoire arbeiten. „Die probenreichen Tage in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf, das körperliche „Warming up“ mit Auflockerungen, Fillings und dem Rundgang durch die Natur um die Akademie um 7 Uhr morgens, die optimale Unterbringung, Betreuung und Verpflegung durch das Akademieteam und ein sensationeller „Teamspirit“ ermöglichten uns tolle Musik und Spaß am Zusammenspiel“ berichtete Manfred-Andreas Lipp nach der Ankunft in Wertingen beim Schulfest des Gymnasiums.

Konzert beim Schulfest im Gymnasium

Bereits um 17.30 wurde durch den musikalischen „Appetizer“ einer Abordnung der ReGy-Bigband, den anwesenden Besuchern beim Schulfest, das Konzert der „Juniorband“ angepriesen. Leider versäumten die meisten Besucher bei herrlichem Wetter diesen sensationellen Auftritt von Paul Brändle mit seinen jungen Künstlern im Forum, die mit Blues, Charts, Soli und Sängerin Lina begeisternd musizierten und vom Bandleader perfekt moderiert und souverän geleitet wurden. Manfred-Andreas Lipp und das Publikum waren begeistert und so galt der Dank den Musikern, dem Dozenten Paul Brändle, den Betreuerinnen Jennifer Schalk und Alexandra Sendlinger für das gelungene Konzert und einen sehr erfreulichen Beitrag zum Schulfest. Im Anschluss des zweiten „Appetizers“ wurden wieder einige Besucher ins Forum gelockt, wo die Band „Sunny“ und Sängerin Lina ihr Programm aus „Shuffle-Time“, „Kumbayah“, „Amazing Grace“, „He´s got the whole World“ und „Watermelon Man“ im Stile einer professionellen Performance vorstellten und mit Beifall belohnt wurden.

Das Motto hieß: "Musik ist Trumpf"

Beim dritten „Appetizer“ stellte sich die ReGy-Bigband musikalisch selbst vor und viele Besucher folgten dem Aufruf von Bandleader Manfred-Andreas Lipp ins Forum. Dort erklang unter dem Motto „Musik ist Trumpf“ ein „Ohrwurm“ nach dem anderen bis mit „Son Of A Preacher Man“ Sängerin Lina ein fulminantes Finale ankündigte, dem durch Studiendirektor Winfried Heppner Lob und Dank und die gerne gewährte Zugabe folgten. Am Ende des Abends wurden Mitglieder der ReGy-Bigband durch Urkunden von Manfred-Andreas Lipp und die Verwaltungsleiterin der Musikschule Wertingen, Karolina Wörle, geehrt und verabschiedet. Mit diesen drei Konzerten endete für die Juniorband, Sunny und die ReGy-Bigband eine sehr erfolgreiche Saison 2015/2016 und beim Schulfest des Gymnasiums der Höhepunkt und gleichzeitig der Abschluss einer erfolgreichen und harmonischen Musikwoche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.