Musikschule Wertingen: Erfolge für Musikschüler bei Jugend musiziert

Bei der Musikschule Wertingen ist man stolz auf die Preisträger des Wettbewerbes Jugend musiziert. 1. Reihe v.l.: Luisa Laurien, Georg Mathias, Onyscha Tschan. 2. Reihe v.l.: Magdalena Ferstl, Juliane Stauch, Peter Wild, Marina Riemer.

Sieben Preisträger bei Jugend musiziert kamen aus der Musikschule Wertingen.


Jugend musiziert führte am 17., 25. und 31. Januar seine Regionalwettbewerbe durch. Vier zweite und drei erste Preise gingen an Schüler der Musikschule Wertingen aus den Klassen von Siegfried Bartos (Gitarre), Heike Mayr-Hof (Klarinette), Sandor Szöke (Posaune), Manuel Jung (Saxofon) und Mihail Maxim (Querflöte). Der Posaunist Peter Wild wurde in Altersgruppe IV und 23 Punkten mit einem 1. Preis zum Landeswettbewerb weitergeleitet. Die Klarinettistin Magdalena Ferstl erreichte in Altersgruppe V ebenfalls 23 Punkte und mit einem 1. Preis die Weiterleitung zum Landeswettbewerb. In der Altersgruppe II bekam Onyscha Tschan für ihr Spiel auf der Querflöte mit 21 Punkten einen 1. Preis. Zweite Preise gab es für Luisa Laurien (AG I B-Gitarre), Georg Mathias (AG IV-Klarinette), Marina Riemer (AG V-Saxofon) und Juliane Stauch (AG VI-Querflöte). Glückwünsche kamen da von der Musikschule Wertingen für die Teilnehmer und ein herzliches Dankeschön an die Musiklehrer und die Klavierbegleiter!
Der 52. Wettbewerb Jugend musiziert für 2015 steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und ist die wichtigste Förderung der musizierenden Jugend in Deutschland.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.