Jugend jazzt im Landeswettbewerb Bayern

Die Combo "ReGy-Brass & Rhythm" mit v. l. Christine Brändle (Piano), Peter Wild (Posaune) Thomas Briegel und Alina Dworschak (Trompete), Pascal Neff (Drums) und Nadine Bohmann (Bass) überzeugten mit einer souveränen Leistung beim Konzert und sind für den Wettbewerb bestens gerüstet.

Jugend jazzt war das Thema beim Konzert von 5 Bands im Saal der Musikschule Wertingen, das als Generalprobe für den Landeswettbewerb angesetzt war.


Karl Burkart, 1. Vorsitzender der Musikschule Wertingen, konnte zahlreiches Publikum, Musiklehrer Peter Reschka (Jazzpiano) Paul Brändle (Gitarre/Bass), den Kulturreferenten der Stadt Wertingen Dr. Frieder Brändle, Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp und die Verwaltungsleiterin Karolina Wörle begrüßen.
Erstmals starten Solisten und Ensembles beim Landeswettbewerb Jugend jazzt in Bayern am 29. November in Marktoberdorf, worauf Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp, der seit Jahrzehnten mit dem Gymnasium und der Anton-Rauch-Realschule im Wahlfach Bigband zusammenarbeitet, sehr stolz ist. „Wir fördern die jungen Musiker selbständig zu arbeiten und zu improvisieren und davon profitieren sie selbst und die Bigbands“ erläuterte der Bandleader.

Improvisieren will gelernt sein

Dass 80% der Musik, die an diesem Abend gespielt wurde, während des Konzertes von den Solisten spontan erfunden, musiziert und improvisiert wurde, war das Ziel der vorbereitenden Zeit seit Schuljahresbeginn und wurde durchwegs erreicht.
Die Mitglieder des Junior-ReGy-Jazzsextett, ReGy-Jazzquartett, ReGy-Sunnyboys, ReGy-Jazzkids und ReGy Brass & Rhythm brachten eine faszinierende Vielfalt von Stilen und Formen zu Gehör und wurden, wie im Jazz üblich, nach ihren Solos mit Beifall bedacht. Manfred-Andreas Lipp moderierte informativ das Programm und freute sich über die gute Zusammenarbeit mit seinem Musiklehrerteam und seinen Schülern, die diese Herausforderung angenommen und so toll umgesetzt hatten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.