Ilona Wolf als Carmen in Binswangen

  Binswangen: Dorfplatz | Die Musikerinnen und Musiker des Großen Blasorchesters Binswangen probieren derzeit fleißig für das große Sommerhighlight - die konzertante Aufführung der Oper 'Carmen' am 2. August diesen Jahres beim Pavillon auf dem Binswanger Dorfplatz. Das Arrangement stammt wieder aus der Feder von Christoph Günzel. Nach der gelungenen Aufführung der Operette 'Land des Lächelns' im vergangenen Juli, konnten die Binswanger Musiker neben den beiden Hauptakteuren vom letzten Jahr Stefanie Fersch und Sang-Eun Shim für die Rolle der Carmen die Sängerin Ilona Wolf gewinnen.

Die Tübingerin Ilona Wolf, geb. Wirkler, studierte in München bei Gudrun Wewezow und Cornelia Wulkopf, sowie bei Rainer Nauber, Eva Randova und Dunja Vejzovic. Sie ist klassisch ausgebildete Sängerin und singt seit September 1998 an der Staatsoper in Stuttgart. Neben ihrer Tätigkeit im mehrfach ausgezeichneten Stuttgarter Opernchor sang sie auch bereits etliche Solopartien brilliant : Sie übernahm am Staatstheater Stuttgart die Altpartie im Solosextett in 'Moses und Aron' von A.Schönberg , sang die Solopartie des dritten Knaben in der 'Zauberflöte' von W.A. Mozart und die Altpartie im Soloquartett in 'Idomeneo' ebenfalls von W.A. Mozart.
Als Carmen glänzte sie bereits in der Bürgertheaterproduktion 'Alles Oper- alles Carmen' in Ludwigsburg. Die Kornwestheimer Zeitung lobte 2002 etwa 'ihr großartiges gesangliches Können, das einer jungen, schwungvollen Carmen die Lieder wie auf den Leib geschrieben erscheinen lässt.'
Die Wärme der ausgebildeten Stimme macht die an der Staatsoper engagierte Ilona Wolf zum Erlebnis. 'Sie formulierte mit der Klangfarbe ihrer ausdrucksvollen Stimme facettenreich die gesamte Bandbreite menschlicher Gefühle'...'haucht den Texten Leben ein und war in jeder Phase, mit jeder Faser und Schwingung ihrer faszinierenden Stimme ganz und gar Frau.“, so schwärmte der Münchner Merkur 2003. Die Süddeutsche Zeitung lobte weiter: 'Ilona Wolf verfügt über einen schier unerschöpflichen Reichtum an Ausdrucksmöglichkeiten, stimmlich, mimisch, gestisch … sie gibt die Dame … den Vamp, das Mädchen und die Schlampe, alles mit verblüffender Bühnenpräsenz, charmant kokett, tempramentvoll und mitreißend.' ' Die gebürtige Dachauerin Wolf weiß, worauf es ankommt, um anzukommen. Auf die richtige Mischung von Eleganz und Sex-Appeal, … '

Die Binswanger Musiker sind überzeugt mit Ilona Wolf genau die richtige Besetzung für die Figur der Carmen gefunden zu haben. Die rassige Carmen ist eine Zigeunerin im spanischen Sevilla von 1820. Sie gehört zu den Schmugglern und arbeitet in einer Zigarettenfabrik. Impulsiv und attraktiv verdreht sie den Männern gerne den Kopf, v.a. den am Platz stationierten Soldaten … und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Weitere Infos zur Aufführung gibt es auf der Projekt-Homepage des Musikvereins unter www.carmen2014.de.

Karten für die Aufführung gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Gerblinger in Wertingen und bei Robert Gumpp, Zollstr. 3 in 86637 Binswangen bzw. unter Tel. 08272-5141. Einen Euro des Eintrittspreises spendet der Musikverein Binswangen zugunsten der 'Kartei der Not'.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.