Förderung an der Musikschule Wertingen

Die beste Leistung des Concertino-Wettbewerbes der Musikschule Wertingen gelang Maren Baier (rechts) und Julia Mathes (links) mit jeweils Punkten 96.

8 Duos und 38 Solisten aus der Musikschule und der Stadtkapelle Wertingen stellten sich mit tollen Programmen und hervorragenden Leistungen beim Concertino-Wettbewerb der Jury. Die Musiklehrer Sebastian Hägele, Dunja Lettner, Manfred-Andreas Lipp, Mihail Maxim, Heike Mayr-Hof, Markus Meyr-Lischka, Susanne Müller, Tobias Schmid, Sabrina Steinle und Sandor Szöke hatten ihre Schüler motiviert und bestens auf den Wettbewerb eingestellt.


Fördern ist die gemeinsame Strategie aller an der Gesamtfitness in der Musikschule Wertingen engagierten Funktionsträger. Deshalb findet in der Trägerschaft der Musikschule Wertingen und in Kooperation mit der Stadtkapelle Wertingen jährlich der Wettbewerb für Bläser und Schlagzeuger statt. Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp, der bereits vor Jahren den erfolgreichen Wettbewerb installiert hatte, begrüßte hierzu wieder die Jury aus Kurt-Erich Schmid (Ellzee), Hermann Grußler (Augsburg) und Herbert und Michael Ahne (Welden). Verwaltungsleiterin Karolina Wörle, die Klavierbegleiter Kirill Kvetniy, Evgeny Konnov (Augsburg) und die Musiklehrer arbeiteten seit der vorbereitenden Tagung im Frühling eng zusammen, um die Teilnahme am Concertino-Wettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes für die Teilnehmer und die Musikschule optimal vorzubereiten und zu einem Erfolg werden zu lassen. Über den Musikschulwettbewerb, die Bezirksentscheide und die Verbandsentscheide führt der Weg zum Landesentscheid, an dem die erfolgreichsten das Finale bestreiten werden. Mit der erfolgreichen Teilnahme am Concertino-Wettbewerb können anschließende Förderungen erreicht werden, die zu Auswahlorchestern und Weiterbildungsmaßnahmen führen und Anerkennung in Form von Urkunden und Auftrittsmöglichkeiten mit Erfolgserlebnissen gibt es allemal.

In fünf Altersgruppen wurde gewertet

In fünf Altersgruppen und Wertungen für Solisten und Duos wurden die jeweiligen Sieger des Musikschulwettbewerbes ermittelt. An die Spitze der Teilnehmer setzten sich mit dem Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“: Altersgruppe I - Jonathan Carter (Schlagzeug), Jakob Hof (Kornett) & Sarah Schweitzer (Klarinette). Altersgruppe II - Lisa Zirps (Schlagzeug), Martin Stempfle, Paul Kaußler (beide Saxofon), Anna-Maria Hof (Fagott -Solo und Duo), Lara Döhler, Viktoria Krebs (Solo und Duo) & Anna Pfeifelmann (alle Klarinette). Altersgruppe III - Raphael von Hoch (Schlagzeug) & Magnus von Zastrow (Saxofon). Altersgruppe IV - Maren Baier, Georg Mathias, Andrea Baumann (alle Klarinette), Julia Mathes (Querflöte) & Michael Schäffler (Trompete). Altersgruppe V - Marlene Bettac (Tuba).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.