Bleiben Sie selbstbestimmt! Vortrag über Patienteverfügung und Vorsorgevollmacht

Wertingen: Schloss Wertingen, Festsaal |

Über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht informiert Markus Rauwolf am Montag, 19. September im Rahmen eines Vortrags der vhs Zusamtal Wertingen-Buttenwiesen e.V.
Ab 19:30 Uhr wird der Fachmann im Festsaal des Wertinger Schlosses über dieses beiden Vorsorgemöglichkeiten berichten.

Ein Auto- oder Skiunfall, eine schwere Erkrankung oder als Folge eines hohen Lebensalters – jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er wichtige Fragen nicht mehr selbst beantworten oder seine Wünsche zum Ausdruck bringen kann.

Ohne rechtskonforme Vollmachten kann in diesen Fällen selbst die eigene Familie nicht entscheiden, welche medizinischen Maßnahmen gewünscht sind.
Und auch auf Geldanlagen oder die Altersvorsorge hätte selbst der Ehepartner oft keinen Zugriff, obwohl man die gemeinsame Kontovollmacht hat und vielleicht sogar gemeinsam im Grundbuch steht.

Wer bis zuletzt selbstbestimmt leben möchte, sollte bereits heute vorsorgen. Zwei Möglichkeiten sind Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Markus Rauwolf, Testamentsvollstrecker und Geschäftsführer der JuraDirekt Augsburg/München wird an diesem Abend alles Wichtige rund um Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung erläutern.

Der Eintritt beträgt 5,00 €. Karten sind an der Abendkasse erhältlich, eine Anmeldung bei der vhs ist nicht erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.