Stirbt die Biene dann stirbt auch der Mensch

Beim Seniorentag der Wertinger Kolpingsfamilie referierte Margit Seitz über den Honig. Foto:Konrad Friedri
Wertingen Einen interessanten Vortrag hatte Margit Seitz von der Imkerei Franz Seitz aus Wertingen beim Seniorennachmittag der Wertinger Kolpingsfamilie dabei. Per Beamer hatt sie über die immense Wichtigkeit der Bienen und deren Nützlichkeit die Senioren aufgeklärt. Wie gesund der Honig der Bienen ist, führte die Referentin den interessierten Besucher, darunter auch Präses Stadtpfarrer Rupert 0stermayer nahe. Dass Bienenarbeit Schwerstarbeit sei, erfuhren die Senioren aus erster Hand. Für 1 Kilo Bienenhonig müssen 3 Millionen Bienen arbeiten. Für ein halbes Kilo gibt die einzelne Biene ihre Lebenszeit her, ferner erfuhr man bei diesem Vortrag, dass die Biene das dritt wichtigtes Nutztier des Menschen ist. Schon Albert Einstein sagte, „Wenn die Biene stirbt, dann hat der Mensch nur noch“ vier Jahre zu leben. Der Honig ist die süße Verführung. Es gibt neun Honigsorten vom Akazien bis zum Tannenhonig. Mit dem Honig kann man sich fit halten, er enthält wertvolle Enzyme und auch sehr viele Mineralstoffe. Über 120 Aromastoffe befinden sich im Honig. Auch zur Wundbehandlung für kleiner Wehwechchen kann man den Honig verwenden.
Zu den Blütenpollen sagte Margit Seitz, dass dies das Eiweißfutter der Bienen sind und ein kostbares Produkt der Natur sei. Propulis ist der Abwehrschutz für den Körper.
Leider gibt es immer mehr Monokulturen auf der Welt. Die Biene braucht blühende Landschaften. Am Schluss der Veranstaltung gab es für jeden Besucher einige Kostproben zum probieren und auch ein kleines Honiggeschenk mit nach Hause. Seniorenleiter Hans Gilg bedankte sich mit einem Präsent bei der Referentin für den interessanten Vortrag.(fk)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.