Gartenbau- und Heimatpflegeverein weiht neues Vereinskreuz ein

Das neue Vereinskreuz erhält den kirchlichen Segen.
Gartenbau- und Heimatpflegeverein
weiht neues Vereinskreuz ein

Emersacker: Im Rahmen des 25. Vereinsjubiläums findet dieses Wochenende am Samstag, 24. Mai, 18 Uhr eine Vereinsmesse statt.Programmgemäß sind dabei zwei weitere Höhepunkte vorgesehen.Zum Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder, sowie als Dankgottesdienst für die zahlreichen gelungenen und unfallfreien Veranstaltungen treffen sich die Gemeindebürger zur Vorabendmesse. Der Ortspfarrer Pater Steffen wird dabei auf die Gebetsintentionen der Vereinsmitglieder besonders eingehen und die
Segnung des Vereinskreuzes um 19 Uhr vornehmen.
Im Anschluß an die Vereinsmesse findet die kirchliche Segnung des neuen Vereinskreuzes (beim Insektenhotel, am nördlichen Ende der Hauptstraße) statt.
Das Kreuz mit den kunstvollem Schnitzereien stammt vom ehemaligen Bauernhof Karl und Vroni Baumann (jetzt Ökolandbau Martin Hesch) und steht nun unweit vom angestammten Platz. Es lagerte viele Jahre auf dem Dachboden des Anwesens und zeigte deutliche Verwitterungsspuren, der Christus fehlte gänzlich. Die Vereinsmitglieder Anton Greiner und Siegfried Karner haben die morschen Holzteile und die verrosteten Bleche mit Liebe zum Detail erneuert und ein neues Fundament betoniert. Die Familie Hermann und Hannelore Müller aus Welden stiftete einen passenden Christus.
Die Einweihung findet im Anschluß an die Vereinsmesse statt. Fahrgelegenheiten von der Kirche zum neuen Kreuz werden angeboten.
Nach der kirchlichen Weihe sind alle Besucher zum geselligen Verweilen herzlich eingeladen. Für Getränke und Brotzeit ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter sind ausreichend Sitzplätze in der Halle von Martin Hesch vorbereitet
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.