Erfolgreicher Abschluss der Seniorenbegleiter-Ausbildung 2014 für Mitglieder der SGW-Wertingen

Die SGW-Teilnehmerinnen der Seniorenbegleiter-Ausbildung, v. links nach rechts: Sibylla Lechner, Gabriele Koob, Frauke Graf, Gerda Dillo und Anni Bauer, Ricarda Straßer nicht auf dem Bild(Foto: privat)
Der Caritasverband Dillingen bot in Kooperation mit der Altenseelsorge der Diözese Augsburg eine Ausbildung zum Seniorenbegleiter an. Ehrenamtliche oder interessierte Personen aus Pfarrgemeinden und Kommunen, die z.B. alleinstehende Senioren besuchen, Nachbarschaftshilfe leisten, Fahrdienste mit ihrem Auto durchführen, Ausflüge organisieren und vieles mehr, konnten sich durch dieses Angebot in verschiedenen Bereichen weiterbilden. Die 6 Tageskurse, jeweils samstags, konnten auch einzeln gebucht werden. Es konnten 25 Teilnehmer, die alle Kurstage besuchten, Ihr Zertifikat zum Seniorenbegleiter erhalten. Die 23 weiblichen und 2 männlichen Teilnehmer-/innen waren mit großem Interesse und Einsatz bei den unterschiedlichen Seminarinhalten dabei und brachten sich mit vielen Vorkenntnissen und Erfahrungen in die gemeinschaftliche Erarbeitung der Themen ein. So konnte die Zielsetzung des Kurses für beruflich und ehrenamtlich Tätige in der Seniorenarbeit einvernehmlich erreicht werden. Eine Teilnehmerin berichtete, dass sie die im Kurs erworbenen Kenntnisse schon mehrfach im privaten sowie ehrenamtlichen Bereich anwenden konnte und diese ihr sehr hilfreich seien.

Auch die SeniorenGemeinschaft Wertingen e.V.nutzte das einmalige Angebot des Caritasverbandes Dillingen zur „Seniorenbegleiter-Ausbildung“ und nahm mit sechs Mitgliedern des Vereins erfolgreich am Kurs teil (s. Foto).

Der Kurs beinhaltete folgende Thementage:
1. Älter werden – alt sein (Grundlagen): Was bedeutet das Altern heute?
Soziale Netzwerke
2. Biographisches Gespräch: Prägender Wert von Biographie und Lebenssinn
3. Aktivierung – was hält mich fit? Aromatherapie und Gestaltungs- und
Beschäftigungsmöglichkeiten im Alter
4. Sterben und Tod begleiten: Der letzte Weg als Teil des Lebens.
5. Erkrankungen des Alters – Geriatrie und Auswirkungen im Alltag
Psychische Auffälligkeiten im Alter
6. Konstruktive Gesprächsführung: Hilfreiches nicht nur gegenüber Senioren
Der erste Besuch: Wie gelingt die Begegnung?

Die neuen Seniorenbegleiter-/innen waren sich alle einig, dass die Seminartage sehr abwechslungsreich und gut strukturiert von den jeweiligen Referenten durchgeführt wurden und auch die Räumlichkeit, das Begegnungszentrum im Heilig-Geist-Stift in Dillingen, sowie die dortige Verpflegung großes Lob verdienen. Am 22.11.2014, dem letzten Seminartag, konnte Doris Hitzler vom Caritasverband Dillingen zusammen mit Eugen Schirm, Referent und stellvertretend für die Altenseelsorge, abschließend den 25 neuen Seniorenbegleiter-/innen gratulieren und die Zertifikate für die erfolgreiche, 40stündige Seminarausbildung überreichen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.wertinger | Erschienen am 13.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.