Einweihung des Vereinskreuzes beim Insektenhotel

Das neue Kreuz in Emersacker
Gartenbau- und Heimatpflegeverein Emersacker
Einweihung des Vereinskreuzes beim Insektenhotel

Emersacker Bei strahlendem Sonnenschein konnte die 1.Vorsitzende Renate Briemle zahlreiche Mitglieder und Dorfbewohner zur Einweihung des Vereinskreuzes begrüßen. In ihrem Vorwort freute sie sich, daß der schöne Platz an dem Laugnabach mit den Pflanztrögen der jungen Gartler, den Sitzbänken und dem Insektenhotel nun zu einem beliebten und gerne besuchten Zentrum für Menschen jeglichen Alters geworden sei. Sie bedankte sich bei Vorstandsmitglied Martin Hesch und der Familie Hermann Müller für die Spenden zum Kreuzbau, sowie den Vereinsmitgliedern Anton Greiner und Siegfried Karner für ihren tatkräftigen Einsatz.
Der Ehrenvorsitzende des Vereins,Siegfried Karner erläuterte, daß Flurkreuze in einer Zeit, als die Leute noch nicht schreiben und lesen konnten als Markierungen für markante Straßenpunkte gedient haben. Erst mit dem Beginn der Wallfahrten und den oft langen Pilgerstrecken, kam der religiöse Hintergrund dazu. Flurkreuze wurden aus diversen Anlässen errichtet und man müsse sich fragen, ob die Erstellung in heutiger Zeit noch dem Bedürnis der Menschen entspricht. Für einen Gartenbauverein mit Bezug zu Heimat und Natur sei dies mit einem klaren «Ja» zu beantworten.
Bürgermeister Michael Müller hob hervor, daß bereits sein Vorgänger Alois Heim mit dem Bau des ortsnahen Regenrückhaltebecken im Jahre 1995 hier einen Platz mit hohem Wert für die Natur anlegen ließ. Mit demBau des Geh-und Radweg von Bocksberg nach Welden wurde dieses Grundstück zu einem beliebtem Rastplatz auf halber Strecke. Er freue sich und dankte, daß der Gartenbauverein den weiteren Ausbau und die Pflege von diesem «Stück Paradies» übernommen hat.
Anschließend gab Pater Stephen dem Kreuz die kirchliche Weihe. Er bat die Anwesenden, hier auch zu einem kleinen Gebet zu verweilen. Das Kreuz solle Anlaß sein über Gottes Schöpfung nachzudenken und dafür zu danken.
Bei frischen Getränken und schmackhaften Broten fiel es den Anwesenden nicht schwer, recht lange an diesem herrlichen Ort zu verweilen. fk
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.