55 Bienzüchter betreuen 341 Bienenvölker

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Otto Heindel(links)von Vorstand Rudolf Schmid zum Ehrenmitglied ernannt. Foto:fk
Otto Heindel wird Ehrenmitglied
Wertingen Bei der Jahreshauptversammlung des Imkervereins Wertingen im Landgasthof Stark, konnte 1.Vorstand Rudolf Schmid wieder zwei neue Mitglieder begrüßen. Vorstand Schmid sprach von einem starken Imkerverein mit 55 Mitgliedern, die 341 Bienenvölker betreuen. Die Wertinger Bienenzüchter sind der zweitgrößte Verein im Landkreis Dillingen, so Schmid.
Im Jahresbericht des Vorstandes wurde aufgezeigt, wie das Bienenjahr 2013 von den Bienen und Imkern sehr mühsam war.Es gibt nur sehr wenig Blüten und nur noch Monokultur. Dazu auch das Einsetzen falscher Spritzmittel und Witterungseinflüsse. nicht überleben.
Ferner stellte Vorstand Schmid fest, dass nach der Obstblüte die Bienen ohne den Imker nicht überleben könnten. Im Jahr 2013 wurden die Bienenvölker zusätzlich strapaziert, da der Waldhonig schwer schleuderbar war und die Bienen diesen nicht über den Winter in den Waben verarbeiten können und sonst kaputt gehen.
Kassierer Otto Heindel gab den Kassenbericht, aus dem man eine gesunde Finanzalge sehen konnten. Schriftführerin Helma Leichtle verlas das letztjährige Protokoll.
Zahlreiche Ehrungen standen an. Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Otto Heindel ,der 50Jahre Mitglied im Verein ist. Mit ihm sind noch Martin Gutmair, Karl Färber und Hermann Leichtle nun vier Ehrenmitglieder im Wertinger Imkerverein präsent. Weiter wurden mit Nadel und Urkunde ausgezeichnet: Martin Winkler und Gerhard Schmidt für je 25 Jahre Mitgliedschaft in Silber, Bronze erhielten Walter Häußler, Klaus Tochtermann und Christian Leichtle für 15jährige Vereinszugehörigkeit.
Zum Schluss der harmonisch verlaufenden Versammlung wurde auf den “Schwäbischen Imkertag“ am 22.Juni in Gundelfingen hingewiesen.(fk)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.