100 Bocksberger wallfahrten zum Marienheiligtum Violau

100 Wallfahrr aus Bocksberg pilgerten zur schmerzhaften Mutter-Gottes nach Violau und dankten für die Bocksberger Feste.
100 Bocksberger wallfahrten zum Marienheiligtum Violau
Die alljährliche Wallfahrt der Bcoksbergerzum Marienheiligtum Violau wurde auch heuer zu einem Erlebnis. Durch Wald und Flur - von Modelshausen über Lerchenberg, Liftenberg, Hegnenbach, Zusamzell (Einkehr und gemütliches Frühstück), Weldishof, Altenmünster nach Violau rund 13 km wurde singend und betend gewallfahrtet. Mit Fahneneinzug der Bocksberger Vereine und dem Bocksberger Viergesang war auch für die übrigen Gottesdienstbesucher die Messe ein besonderes "Hightligth".Die Bocksberger beteten mit über 100 Personen für das gute Gelingen ihrer Bergfeste.Pfarrer Pfefferer predigte über Berwerber für die Firmung,sowie über den Glauben im Alltag und wie setze ich mich dafür ein. Anschließend war gemeinsame Einkehr und Mittagsessen im Gasthaus Violetta in Violau . Die Rückfahrt erfolgte mit dem Bus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.