Wasserrettungsübung mit Erfolg gemeistert

von links nach rechts: Siegbert Straubinger (Einsatzleiter), Lukas Fischer, Christoph Link, Kevin Mahn, Markus Heigl, Katrin Grob, Sönke Bader, Jerome Schrupp und Christoph von Janotta

Wasserretter und Rettungsschwimmer der Wasserwacht Wertingen bereiteten sich für Absicherung des Triathlons in Lauingen vor.



Am vergangenen Freitagabend übten die Wasserretter der Wasserwacht Wertingen zusammen mit ihren Kollegen aus dem Landkreis am Auwaldsee in Lauingen.

Das Ziel der Übung war es, eine reibungslose und perfekt funktionierende Rettung der Athleten auf dem Lauinger Auwaldsee, sowie auf der nahegelegenen Donau zu gewährleisten.

Hierfür wurden verschiedene Suchtechniken im Uferbereich durch die
teilnehmenden Wasserretter durchgeprobt. Ebenso wurde eine schnelle Rettung eines verunfallten Schwimmers mittels Rettungsbrett und Motorrettungsboot geübt.

Durch das perfekt vorbereitete Übungskonzept wurden alle Rettungsschwimmer und Wasserretter hinsichtlich ihrer Fähigkeiten ausdauernd gefordert und gefördert.

Das Ziel bei den Rettern ist klar: „Die ersten Minuten sind entscheidend“

Unterstützung erhielten die Wasserretter zur Erreichung ihres „Zeitziels“ durch den Einsatz von Motorrettungsbooten und Rettungstauchern der Wasserwacht.

Somit wurde das Übungsziel, einen perfekt funktionierenden und schnellen Ablauf der Rettungskette am Triathlon zu gewährleisten, erreicht.

Großes Lob für das erfolgreiche Meistern der Einsatzübung gab es zum Schluss für das gesamte Team der Wasserwacht von der Einsatz- und Übungsleitung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.