Wasserretterausbildung erfolgreich abgeschlossen

hinten: angehende Wasserretter aus Dillingen, Lauterbach, Wertingen und Nordschwaben vorne: Wasserretter-Ausbilder

15 aktive Rettungsschwimmer der Wasserwacht Dillingen, Lauterbach, Wertingen und Nordschwaben haben die Prüfung zum Wasserretter mit Erfolg bestanden. Zusammen haben Sie dafür zuvor einen viertägigen Lehrgang besucht, der sie raus aus dem heimischen Schwimmbad und hinein in die Seen und Flüsse der Umgebung führte.



Im Rahmen des Kurses standen eine Reihe theoretischer Themen wie Strömungskunde, Einsatztaktik oder die Versorgung von Ertrunkenen auf dem Lehrplan.
Der Schwerpunkt lag allerdings auf der praktischen Ausbildung, wofür die angehenden Wasserretter am See und im Fließgewässer der Donau übten.

In mehreren Fallbeispielen wurde geübt, Verunglückte an Land und im Wasser zu bergen und fachgerecht zu behandeln. Dabei wurden auch die Rettung mit dem Motorboot, sowie verschiedene Techniken zur Vermisstensuche im Gewässer erlernt.

Das zweite Wochenende fand zur Fließgewässerausbildung in der Donau in Lauingen statt. Hier konnten die nun eingeübten „Basics“ intensiviert werden und die Teilnehmer wurden auf eine Belastungsprobe in der Strömung der Donau gestellt.

Für die meisten Teilnehmer war es ein besonderes Erlebnis, am eigenen Leib zu erfahren, welche Kraft das Wasser bereits bei geringer Tiefe entwickeln kann. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten beim Überqueren des Flusses in der Gruppe oder dem Übersetzen von zwei verletzten Personen ausschließlich mit Hilfe der mitgeführten Wurfrettungsleinen, konnten die gestellten Aufgaben letztendlich durch enge Zusammenarbeit im Team gelöst werden.

In einer schriftlichen Prüfung wurde schließlich das theoretische Wissen der angehenden Wasserretter abgefragt. Als erheblich anspruchsvoller erwies sich allerdings die praktische Prüfung. Hier mussten die angehenden Wasserretter eine verunglückte Person fachmännisch aus dem Wasser bergen und versorgen. Weiter ging es mit der Bergung eines verunglückten Rettungstauchers und zu guter Letzt mussten die angehenden Wasserretter ihre Fähigkeiten bei den verschiedenen Suchtechniken unter Beweis stellen.

Die Wasserretterausbildung ist die Grundausbildung für weiterführende Ausbildungen wie zum Motorbootführer oder zum Rettungstaucher.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.wertinger | Erschienen am 18.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.