Neue Variante der Leistungsprüfung erfolgreich abgelegt

Wertingen: Rieblingen | Beide Gruppen der FFW Rieblingen haben am Freitag, den 12. September 2014 die Leistungsprüfung unter den Augen der Schiedsrichter Franz Wörle, Kreisbrandinspektor Anton Winkler sowie Kreisbrandmeister Thomas Heimes erfolgreich abgelegt. Neu am Ablauf der Prüfung war, dass erstmalig in Rieblingen die Variante "Innenangriff" durchgeführt wurde. Ein simulierter Atemschutzeinsatz, bei dem die Funkdisziplin elementarer Bestandteil ist.

Leider zeigte sich das Wetter von seiner spendablen Seite, was die Niederschlagsmenge an diesem Tag anbelangte. Aber der Leistungsfähigkeit der Gruppen tat dies keinen Abbruch. Mit lediglich zwei Mal zwei Fehlerpunkten (von je 40 erlaubten) hatten die angetretenen Gruppen (Gruppenführer Daniel Heider und Thomas Döhnel) ihre Aufgaben innerhalb der vorgegebenen Zeiten bewältigt.

Wertingens Zweiter Bürgermeister Hans Bröll lobte den Einsatz der Rieblinger Feuerwehr, die den Zusammenhalt ihrer Mannschaft nicht zuletzt durch diese erfolgreiche Prüfung unter Beweis stellte. Und auch von den Schiedsrichtern gab es Lob und Zuspruch, der Feuerwehr auch weiterhin treu verbunden zu bleiben. Was auch für die Feuerwehrleute gelte, die das höchste/letze Leistungsabzeichen bei dieser Prüfung erreicht hatten.

Angetreten waren in Gruppe I:
GF Daniel Heider
Ma Peter Berchtenbreiter
Me Nicole Dirr
Daniel Fiebig
Andreas Heider
Michael Heider
Johannes Müller
Thomas Müller
Maximilian Spengler

Angetreten waren in Gruppe II:
GF Thomas Döhnel
Ma Thomas Ortner
Me Roland Solbrig
Jens Kraus
Oliver Kraus
Fabian Kunz
Benjamin Schröttle
Patrick Schröttle
Christian Thoma

(GF: Gruppenführer, Ma: Maschinist, Me: Melder)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.wertinger | Erschienen am 18.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.