Der ASB und seine neuen ehrenamtlichen Demenzhelfer

Frau Jesel mit den neu ausgebildeten Demenzhelfern
Auch 2015 haben elf ehrenamtliche Demenzhelfer Ihre 40-stündige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und somit die Qualifikation zur Betreuung von Demenzkranken erhalten. An 5 Tagen wurde den Teilnehmern von Referentin Frau Renate Jesel, Diplom-Psychogerontologin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Basiswissen über Krankheitsbilder, Diagnostik, rechtliche Grundlagen, Pflege und Betreuung vermittelt. Kurzweilige Rollenspiele und interessante Fallbeispiele lockerten die Unterrichtseinheiten auf.
Die frischausgebildeten Demenzhelfer sind nun gut gerüstet und freuen sich jetzt auf ihren ersten Einsatz in den Familien.
Frau Nina Heyduck (Leitung der Sozialen Dienste) ist Ansprechpartner beim Arbeiter-Samariter-Bund für dieses niedrigschwellige Angebot. Die Kosten können mit der Pflegekasse abgerechnet werden.
Nähere Informationen und Auskünfte erhalten Sie in der ASB Geschäftsstelle Fritz-Sauter-Str.10, 86637 Wertingen, Tel. 08272/60910-0.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 02.05.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.