Volleyball: Landespokal in Wennigsen

Wennigsen (Deister): KGS Wennigsen | Am vergangen Sonntag spielten in der Halle der KGS Wennigsen 6 Mannschaften den Sieger im Landespokal aus. Für diese Endrunde hatten sich die teilnehmenden Mannschaften im Vorfeld über Turniere qualifizieren müssen.
In der Vorrunde musste sich die Heimmannschaft des TSV Wennigsen zunächst mit der Mannschaft der SG74 Hannover messen.
Während der erste Satz knapp an die Hannoveraner ging, kamen die Wennigser danach besser ins Spiel und konnten den nächsten Satz deutlich für sich entscheiden.
Das nächste Spiel fand gegen den letztjährigen Landespokalsieger SV Eintracht Hannover statt.
In einem hart umkämpften ersten Satz konnten sich die Favoriten zunächst durchsetzen.
Dann jedoch schlug die Stunde der Wennigser. Mit durchdachten Defensiv- und Offensivaktionen wurde der Gegner schier zur Verzweiflung gebracht.
Es lief nichts mehr zusammen bei den Hannoveranern, die diesen Satz recht deutlich abgeben mussten.
Somit standen nach der Vorrunde zwei Unentschieden zu Buche, mit denen vor dem Turnier wohl kaum jemand gerechnet hatte.
In den beiden folgenden Spielen konnte leider nicht mehr an diese Top-Leistung angeknüpft werden, so dass am Schluss ein guter vierter Platz zu Buche stand.

Landespokalsieger in einem hochklassigen Spiel wurde die Mannschaft des TUS Steyerberg, die sich mit 2:1 gegen Eintracht Hannover durchsetzen konnte.
Ein besonderer Dank gilt an die zahlreichen Zuschauer, die Organisatoren des Turniers Martina Rogge, Thomas Horn und Rudolf Eickenberg sowie den Sponsor der Wennigser, Firma Lafrentz, der mit Getränken für das leibliche Wohl sorgte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.