Mittelaltercamp der Egestorfer Ju-Jutsu-Kids

Basteln der Schwerter

Aktionswochenende für Kinder von Ju-Jutsu Katana im TSV Egestorf

Zum 3. Mal durften die Jüngsten von Ju-Jutsu Katana im TSV Egestorf am Pfingstwochenende auf dem Gelände des Polizei-Hundesport-Vereins Kirchdorf/Deister zelten. Als Thema für dieses Jahr hatte das vierköpfige Trainerteam das Mittelalter ausgesucht und 23 Kids im Alter von 6-12 Jahren hatten sich angemeldet.

Bei Temperaturen weit über 30°C war bereits der Aufbau der Zelte eine schweißtreibende Angelegenheit. Während einer kleinen Stärkung in Form von Kuchen, Keksen und kühlen Getränken wurde ein Film zum Thema Mittelalter gezeigt. Beim anschließenden Quiz konnte dann gezeigt werden, wie gut man aufgepasst hatte, und es gab Taler zu gewinnen, die gegen Süßigkeiten eingetauscht werden konnten. Danach ging es ans Basteln von Schwertern und Schilden für die Ritterausrüstung, die auch gleich im Kampf erprobt wurden.

Die erste Nacht endete für eine Zeltbesatzung dank des Gewitters recht früh und feucht, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch, da bei wiederum über 30°C alles schnell wieder trocknete. Zum Frühstück wurden Brötchen selbst gebacken, bevor es ins Deisterbad zur Abkühlung ging. Es wurde ausgiebig geschwommen, gesprungen und getobt. Am Nachmittag standen in 2 Gruppen Ritterspiele auf dem Programm wie Lanzenstechen, Sprung-Fuchsen oder symbolischer Schwertkampf. Auch hier konnten wieder Taler erkämpft werden. Abends gab es selbstgemachte Pizza und zum Abschluss eine Nachtwanderung, die aufgrund des aufziehenden Gewitters aber etwas kürzer ausfiel als geplant. Zum Glück zog das angekündigte starke Unwetter an Barsinghausen vorbei, sodass das Trainerteam sich um 2:30 Uhr auch zur Nachtruhe begeben konnte.

Am nächsten Morgen ging es nochmals in den Wald, um das beliebte „Capture the Flag“ zu spielen, während eine Gruppe fleißiger kleiner Bäcker Muffins herstellte. Als letzte Aktion hieß es dann wieder „Kids gegen Trainer“. Diesmal wurden knifflige Fragen zu 12 verschiedenen Kategorien gestellt und am Ende gab es ein verdientes Unentschieden. Und dann kamen auch schon die Eltern, um ihre Kinder abzuholen, und es blieb gerade noch etwas Zeit, um die leckeren Muffins zu verputzen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Calenberger Zeitung | Erschienen am 20.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
538
Corinna Schön aus Barsinghausen | 18.06.2014 | 00:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.