Kreisdelegiertenversammlung - Peter Nolte löst Martin Plaumann ab

Peter Nolte ist der neue Vorsitzende des KSV Deister-Leine.
Vertreter aus den 16 stimmberechtigten Vereinen des rund 1500 Mitglieder zählenden Kreisschützenverbandes (KSV) Deister-Leine trafen sich jetzt zu ihrer 61. Delegiertenversammlung im Ronnenberger Gemeinschaftshaus. Anlässlich dieser Veranstaltung konnte der stellvertretende Kreisvorsitzende Peter Nolte neben den zahlreichen Schützenschwestern und Schützenbrüdern auch den Vizepräsidenten des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV), Hartmut Richter, sowie den Vorsitzenden des Regionssportbundes, Joachim Brandt, begrüßen. Darüber hinaus waren die Vorsitzenden beziehungsweise Vertreter benachbarter Kreisverbände und einige Ehrenmitglieder der Einladung des KSV gefolgt.

In ihren Grußworten dankten sowohl Richter als auch Brandt der erkrankten Vorsitzenden Martina Plaumann, die aus gesundheitlichen Gründen nicht vor Ort sein konnte und auf eine weitere Kandidatur verzichten musste. Auch beim NSSV werde es personelle Veränderungen geben, da der bisherige Präsident ‚abhanden gekommen sei‘, erklärte der Vizepräsident des NSSV. „Es ist sehr schade, dass Martina heute nicht hier sein kann“, bedauerte Brandt. Die ihr zugedachte goldene Ehrennadel des Regionssportbundes nebst Urkunde nahm stattdessen Ehemann Karsten Plaumann in Empfang. „Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt“, zitierte Brandt, der sich für die gute Zusammenarbeit mit dem KSV bedankte, abschließend.

Im Namen von Martina Plaumann bedankte sich ihr Stellvertreter Peter Nolte unter anderem bei allen Funktionären und Helfern, die bei den Vorbereitungen sowie der Durchführung von Meisterschaften und anderen Wettkämpfen beteiligt waren. Ein besonderes „Dankeschön“ ging an den geschäftsführenden Vorstand und die Mitglieder des Gesamtvorstandes für die professionelle Mitarbeit und die Kameradschaft. „Nach vier Jahrzehnten Engagement im Sport und auf Funktionärsebene ist es an der Zeit, ‚Servus‘ zu sagen“, ließ die scheidende Vorsitzende übermitteln. Zu guter Letzt wies Peter Nolte nachdrücklich darauf hin, dass sowohl bei den Schießwettbewerben als auch bei jedem Trainingsschießen eine fachlich qualifizierte Standaufsicht zwingend erforderlich sei, und die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Aufbewahrung von Waffen unbedingt beachtet werden müssten.

Mit den Vorstandswahlen stand dann der wohl wichtigste Punkt auf der Tagesordnung. Es wurde wie folgt gewählt: Peter Nolte (1. Vorsitzender; bislang 2. Vorsitzender), Hans-Theo Rappmund (stellvertretender Vorsitzender), Harry Heinrich (Schießsportleiter; Wiederwahl), Antje Ziemer (Damenleiterin, Wiederwahl), Katrin Radtke (Schriftführerin/Wiederwahl), Harald Jordan (Pressewart; Manfred und Marion Hochfeld stellten sich nicht wieder zur Wahl), Markus Wittke (stellvertretender Jugendwart), Friedhelm Dreier (stellvertretender Schießsportleiter/Wiederwahl), Wolfgang Schulze (stellvertretender Schießsportleiter; kommissarisch für zwei Jahre). Manfred Wittke aus Wettbergen übernahm das Amt eines Kassenprüfers. Zum Referenten Bogensport wurde Detlef Wienäber bestimmt, der Dieter Wehrmann „beerbte“. Da Wienäber zuvor Referent für Armbrust war, musste auch hier eine Neubesetzung erfolgen. Mit Andreas Lechte war ein Nachfolger schnell gefunden. Die Ämter des Brauchtumspflegers sowie des stellvertretenden Schatzmeisters/stellvertretenden Schriftführers konnten nicht besetzt werden und werden bis auf Weiteres von den anderen Vorstandsmitgliedern wahrgenommen. Neu im Ehrenrat des KSV ist jetzt Herbert Lorenz (Barsinghausen 01), der den ausgeschiedenen Hans-theo Rappmund ersetzt,

Die weiteren Tagesordnungspunkte wie die Genehmigung des Haushaltsvoranschlages für 2014 sowie die Festsetzung des Beitrages für 2015 konnten zügig und problemlos abgewickelt werden. Die Vergabe des Kreisschützenfestes 2015 und der Delegiertenversammlung 2015 hingegen blieben vorerst offen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.