Gürtelprüfung 2015 bei Ju-Jutsu Katana im TSV Egestorf

Eigentlich war diese Prüfung bereits für vor den Sommerferien geplant, aufgrund der Bauarbeiten an der Fritz-Ahrberg-Halle musste sie allerdings verlegt werden. In diesem Jahr sollte es aber schon noch sein. Also stellten sich 21 Prüflinge begleitet von ihren Trainern kurz vor Weihnachten auf die Matte, um ihre Selbstverteidigungskenntnisse überprüfen zu lassen. 4 Ju-Jutsuka standen zum ersten Mal einer Prüfungssituation gegenüber, die anderen brachten schon Erfahrung aus vorangegangenen Prüfungen mit. Der Umfang der Kinderzwischenprüfungen hat sich im Vergleich zu den Vorjahren auch verändert und ist in manchen Prüfungsfächern um einiges größer geworden. Die Prüferin war mit den gezeigten Verteidigungskombinationen im Wesentlichen zufrieden, sodass alle Prüflinge die angestrebte Höhergraduierung erreichen konnten. An manchen Techniken wird im Training zwar noch gefeilt werden müssen, aber es waren auch schon viele gute bis sehr gute Leistungen dabei.

Nach der Prüfung
Nach der bestandenen Prüfung wurden die neuen Gürtel auch sofort ausgepackt und umgebunden, während die Aufnäher bis zum nächsten Training am Gürtel gefestigt werden sollten, denn die Ju-Jutsuka sind nicht nur berechtigt sondern auch verpflichtet, ihre Graduierung mittels des Gürtels bekanntzugeben. Der gelbe Aufnäher wurde an Janne Hoerner und Enke Völkers vergeben, den Weiß-Gelb-Gurt erreichten Lovis Haendel und sein Trainingspartner. Einen Gelbgurt dürfen ab jetzt Till Bähre, Tobias Christoph, Bastian Fleck, Nico Gilles, Lennox Lattmann, Justus Laube, Jannik Mehrwald, Lara-Marie Protmann, Jan-Luca Repnack und Greta Sophie Töllner umbinden. Lena Aulich, Jassin Bouzar, Lars Leymann und Manuel Moser werden einen orangefarbenen Aufnäher am Gelbgurt tragen und Jette Laube, Angelina und Lennart Rakebrandt erreichten mit dem Gelb-Orange-Gurt die höchste bei dieser Prüfung verliehene Graduierung.

Übernachtungsaktion mit Besuch im Tumultus geplant
In den Weihnachtsferien ist als nächstes Highlight der Ju-Jutsu-Sparte ein Besuch im Tumultus mit anschließender Übernachtung in der Vereinsturnhalle geplant.

Ab sofort werden auch in allen Gruppen wieder neue Ju-Jutsuka aufgenommen.
Kinder der 1. und 2. Klasse trainieren montags von 16-17:30 Uhr,
Kinder der 3. bis 5. Klasse ebenfalls montags von 17:30-19 Uhr.
Ab Klasse 6 findet das Training donnerstags von 17:30-19 Uhr statt,
Jugendliche und Erwachsene trainieren donnerstags von 19-21 Uhr.
Ort ist jeweils die Fritz-Ahrberg-Halle in Egestorf. In den Schulferien findet daher kein Training statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.