Neue Gesetzgebung:Ab heute Führerscheinpflicht für Rollatornutzer

Über viele Änderungen zum 1.4. wurde bereits in der Presse berichtet. Die wichtigste wurde allerdings dabei übersehen: Ab heute gilt für alle Rollatorenbesitzer eine Führerscheinpflicht. Hintergrund ist das teils rücksichtslose Verhalten der Rollatorenbesitzer. Wie aus dem Bundesverkehrsministerium zu hören war, sollen dabei insbesondere auch die Unfallzahlen gesenkt werden. So wird in dem 50 Fahrstunden und 50 Theoriestunden umfassenden Kurs insbesondere auch das Überqueren von Strassenbahngleisen geübt. Auch die Vorfahrtsregeln in Supermärkten, Fußgängerzonen und Einkaufspassagen sind Thema des Kurses.

Im Theorieteil geht es unter anderem auch um die Höflichkeitsformen gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Manche, insbesondere ältere Herrschaften forderten schon recht forsch und unfreundlich ihre Sonderrechte ein so ein Sprecher.

Bis zum 1.5.16 gibt es eine Übergangsfrist. Wer danach ohne Führerschein erwischt wird,dem drohen nicht nur 150 € Strafe sondern auch der Entzug des Rollators, im wiederholungsfall droht auch der Entzug der Seniorenmonatskarte...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.360
Kurt Battermann aus Burgdorf | 01.04.2016 | 09:17  
1.924
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 02.04.2016 | 09:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.