Mehr Erdkabel beim SuedLink!

Die Ordner sprechen sich ab.

Mehrere hundert Bürger demonstrierten am Samstag erfolgreich in Hannover. Auch die CDU Wennigsen hatte dazu aufgerufen.

Der Gemeindeverband fordert, daß sowohl bei der Findung des Trassenkorridors als auch beim späteren Bau der Leitung überwiegend die Erdverkabelung vorgesehen wird. Das vom Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel entworfene „Gesetz zur Änderung von Bestimmungen des Rechts des Energieleitungsbaus“ ist hier immer noch ungenügend. Es behindert die Akzeptanz der Energiewende.

Zum Schutz der Umwelt muss die Erdverkabelung eine sichere Option für die Planer werden. Der SPD-Chef sollte dafür sorgen, dass sein Ministerium einen zukunftsweisenden Gesetzentwurf vorlegt. Es nützt wenig, auf einzelne Bundestagsabgeordnete zu verweisen.

Die Demonstration verlief friedlich und störungsfrei. Auf dem Friedrichswall gab es vor dem Neuen Rathaus eine kleine Husche. Aber bereits beim Aegi wurden die Jacken wegen des strahlenden Sonnenscheins wieder ausgezogen. Mit dabei waren 15 Trecker, jeder gut abgesichert durch eigene Ordner. Die Demonstration wurde verantwortlich organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Dorf Meyenfeld. Herzlichen Dank dafür!

Fernsehbericht: http://www.ndr.de/Demonstration-fuer-Erdkabel,sued...
Aufruf: http://www.cdu-wennigsen.de/archives/414
1
1
1 2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
4.337
k-h wulf aus Garbsen | 29.06.2015 | 09:43  
94
Ernst Herbst aus Wennigsen | 03.07.2015 | 09:27  
254
Axel Görke aus Wennigsen | 06.07.2015 | 09:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.