Piratengeschichten, ein verrücktes Huhn und viel Seemansgarn auf dem Sorsumer Kinderfest

(Foto: Ulrich Voß)
 
(Foto: Ulrich Voß)
Wennigsen-Sorsum: DGH Sorsum | Kunterbuntes Treiben herrschte am vergangenen Samstag (20. August) rund um das Dorfgemeinschaftshaus in Sorsum. Die SPD hatte Klein und Groß zum Kinderfest eingeladen. Neben einer Hüpfburg, Rasen-Ski, einer Tombola und verschiedenen kulinarischen Angeboten warteten auf die Besucher ab 15 Uhr die DRUM-Piraten aus Kirchdorf, die gut 70 Minuten „Schmuckstücke aus ihrem Musikschatz“ präsentierten.

Der „Knochenkopp“ war bereits gehisst worden, als Meeresrauschen den Hof durchflutete und vernehmbar knarrende Planken die Szenerie eines Segelschiffes unter Piratenkommando komplettierten. Schon grollten mehrere Trommelfeuer über den Platz und die „kleinen Seeräuber auf Trommelkurs“ machten sich daran, die Veranstaltung „zu entern“. Dabei erzählten die friedfertigen Fahrensleute unter der Leitung von Carsten Voß und Brigitte Schreiber spannende Piratenabenteuer, aber auch lustige Geschichten vom Leben auf See, bzw. von fernen Ländern.
„Käpt’n“ Voß animierte das Publikum dabei zum Mitmachen, „denn auf einem Segelschiff müssen alle an einem Strang ziehen, sonst kommt man nicht voran“, wie er augenzwinkernd anmerkte. Gerne kamen die Festbesucher dieser Aufforderung nach und unterstützten die 4-10jährigen Trommler und Sänger nach Kräften während der Songs und spendeten zudem stets reichlich Beifall.
Nicht nur in der Moderation des „Käpt’ns“ wurde reichlich Seemannsgarn gesponnen, auch die Geschichten hatten es in sich. Schließlich besuchte das imaginäre Segelschiff während seines musikalischen Törns auch eine Party in den Meerestiefen (Das gelbe U-Boot / Yellow Submarine) und man hörte unglaubliche Geschichten vom alten Piratenkapitän Mighty Quinn. Außerdem machte man einen Abstecher zu den Olympischen Spielen in Rio, um unter dem Zuckerhut, am Strand der Copacabana, die Goldmedallie der Fußballerinnen zu feiern, verbunden mit einer spontanen Textänderung zur Freude der kleinen Freibeuter.
Dass Seeleute in aller Welt ein tolerantes Völkchen sind, davon handelte der Song „Augenklappe“ (Brown Eyed Handsome Man), der buchstäblich „vor Augen führt“, wie unsinnig es ist, Menschen nur aufgrund ihrer äußeren Erscheinung zu beurteilen. Zudem gab es in Sorsum noch eine Premiere von den DRUM-Piraten zu hören. Erstmalig erzählten sie von ihrem verrückten Bordhuhn „Skinny Minnie“, dass nicht nur von ständiger Seekrankheit gepeinigt wird und sonntags ausschließlich bunte Eier legt, sondern zudem nicht standfest dem Wellengang trotzen kann und schielend gegen alles im Wege stehende rennt. Es liegt dabei auf der Hand, dass sowohl Piraten, als auch Publikum die E-Ukulele des „Käpt’ns“ mit ihren „Mundgitarren“ begleiteten. Ein großer Spaß für alle!
Nachdem die DRUM-Piraten mit „Piraten!“ (St.Pauli) ihren Törn beendet hatten und das Schiff unter großem Beifall für jeden einzelnen Freibeuter sicher vertäut hatten, war es Zeit, dass die Prise, also die Beute dieser „Kaperfahrt“ untereinander verteilt wurde. Während des Auftritts hatten sich zwei Spender gefunden, die ihre Tombolagewinne, angetan von den tollen musikalischen Leistungen der Kleinen, zur Verfügung stellten. Somit war die Schatztruhe prall gefüllt und die Piraten konnten verdeckt ihren Anteil ziehen.
Da ein Segeltörn bekanntlich hungrig macht, spendierte die SPD der bunten Mannschaft, Bratwurst, Pommes und Getränke … und zu guter Letzt lies ein Vater die Piraten auch noch den vorgefahrenen Eiswagen plündern. Ein wahres Fest für die Kinder!


***
Die „Kaperfahrt“ der DRUM-Piraten geht weiter …
Wer die „kleinen Seeräuber auf Trommelkurs“ erleben möchte, hat dazu demnächst Gelegenheit:

- 4. September, „Entdeckertag der Region Hannover“, 14:00 – 15:00 Uhr, Hannover / Opernplatz
- 18. September, Wasserpark Wennigsen (Zeit noch unbekannt)

***

Die DRUM-Piraten freuen sich immer über neue Seeräuber an Bord. Das Mitmachen ist denkbar einfach: Kein Verein, keine Vereinsbeiträge, kein Eintritt …
die Kinder und der Spaß stehen im Vordergrund!

Einmal im Monat sind herzlich alle Kinder von 4 − 12 Jahren eingeladen, die gerne auch als Piraten kostümiert und geschminkt kommen können. Die kleinen Seeräuber legen um 12:00 Uhr ab und machen – je nach Wind – um ca. 13:30 Uhr im Heimathafen wieder fest.
− Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich.
− Instrumente sind in begrenzter Zahl vorhanden.

Natürlich stärken sich die Piraten beim gemeinsamen
„Piratenschmaus“.

Die Teilnahme ist kostenlos
um Spenden zum Erhalt der Gruppe wird gebeten.

Wo?
„Arche“ (Gemeindehaus Heilig-Kreuz-Kirche) in Kirchdorf,
Landstraße 79, 30890 Barsinghausen

***
Probentermine 2016:
• 03. September
• 22. Oktober
• 05. November
• 03. Dezember
=> 12:00 - 13:30 Uhr.

(Änderungen vorbehalten!)

weitere Infos: www.drumpiraten-kirchdorf.de
oder telefonisch bei Brigitte Schreiber:
Tel.: (05105) 8 21 41
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.