MGO-Kids "rocken" im Landschulheim !

Die MGO-Kids. Ein starkes Team!
Wennigsen (Deister): Landheim | Aber nicht nur das stand bei der Musikfreizeit der MGO Kids, dem Nachwuchsorchester des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Empelde, auf dem Programm.

Vom 10. bis 11. Mai verbrachten die Jüngsten des Vereins ein abwechslungsreiches Wochenende im Landschulheim der Lutherschule in Bredenbeck. Geprobt wurde natürlich auch, denn schon in zwei Wochen hat das Kinderzupforchester einen Auftritt beim Maimarkt der Theodor-Heuss-Schule in Empelde. Ob Dracula-Rock oder Egyptian Reggae, jeder Ton sollte sitzen. Das Dirigieren teilten sich Friedrich Engelmann mit seiner Enkeltochter Laura. Leider spielte das Wetter nicht immer mit, hat doch das großzügige Außengelände des Landschulheims viel für Spiele im freien und natürlich den Deister in unmittelbarer Nähe, zu bieten . Aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Da wurde gekrökelt, Billard und Tischtennis gespielt. Außerdem hatte die Jugendvertretung mit Julia, Laura und Lina abwechslungsreiche Gemeinschaftsspiele vorbereitet. Der Abend klang aus mit einer Nachtwanderung, bei der es schon recht gruselig wurde aus. Maike hatte zuvor Leuchtringe an einem dunklen Weg verteilt und als dann noch Fledermäuse zu sehen waren, waren die Kids froh, wieder im Landschulheim zu sein.

Schon am Samstag hatte der Herbergsvater Stefan Mund von seiner selbst gebackenen Steinofenpizza geschwärmt, die alle am Sonntagmittag genießen konnten.

Der Höhepunkt der gelungenen Freizeit war das Konzert vor den Eltern und weil Muttertag war, hatten die Kinder für ihre Mütter ein Herz bemalt und mit lieben Wünschen beschrieben. Julia und Amelie trugen ein kleines Muttertagsgedicht vor, und Karina, Joelle und Valentina tanzten zu einem spanischen Kinderlied.

Damit ging ein abwechslungsreiches Wochenende für die Kids zu Ende. Besonders erfreulich ist, dass ALLE Spieler der MGO-Kids an diesem ereignisreichem Wochenende mit dabei waren! Es hat gezeigt, dass sie nicht nur schöne Musik machen können, sondern zu einer tollen Gemeinschaft gewachsen sind!
Vielen Dank an die ehrenamtlichen Betreuer Conni, Maike, Laura, Andreas und Fritz, die für das Gelingen gesorgt haben!
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Calenberger Zeitung | Erschienen am 17.05.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.