Wanderung zur Sennhütte

Wennigsen (Deister): Wennigsen | Der Kneipp-Verein Wennigsen/Gehrden e.V. unternahm Ende Oktober, eine ca. 10 km lange Wanderung unter der Leitung von H.J. Hölscher und Kurt Rennert vom Wanderparkplatz „Schmulls Rampe“ aus zum Steinbruch im Osterwald mit Einkehr in der Sennhütte.
Es war DER Tag im diesjährigen goldenen Herbst, der von morgens bis abends verwöhnt wurde vom kostbaren Wasser aus den Wolken über der Region Hannover. Die hier üblicherweise sonnendurchflu-teten bunten Laubwälder während der historischen Spurensuche dienten nunmehr als Windschutz. Ausgangspunkt war der Wanderparkplatz „ Schmulls Rampe“, die ehemalige Lademauer eines früheren Sandsteinwerks an der L 422 zwischen Eldagsen und Coppenbrügge. Die Nutzung der Steinbrüche war das zentrale Thema dieser lehrreichen Wanderung.

Seit dem 19. Jahrhundert wurden in Osterwald vor allem Mühlensteine, Mauersteine, Platten für Bür-gersteige und Steine für Untergrundmauerungen von Brücken und Kanälen gebrochen. Die Nachfrage nach Steinen stieg in den 1880er Jahren nochmals stark an, als die Verwendbarkeit des Sandsteins für Pflaster- und Bordsteine entdeckt wurde.

Die Steinbrüche im Osterwald zeigen zwischen den Steinblöcken Verwilderungen, oft viele Jahrzehnte alt. Rechts vom naturbelassenen Waldweg stieß die Gruppe auf eine große Senke, in der sich mitt-lerweile Wasser zu einem großen See gesammelt hatte.
Nach einer Mittagspause in dem beliebten Ausflugslokal Sennhütte erhielten die Kneippianer vom Initiator für den Erhalt des Bergmannswegs, Wilhelm Vespermann, noch einen ausgiebigen geschicht-lichem Überblick anhand eines Bildvortrages über die Region der Steinbrüche.
Dieser eindrucksvolle Erlebnisweg bei strömendem Regen wird von bleibender Erinnerung sein – denn die Sonne im Herzen war stets dabei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.