Radtour zur Tante Ju auf dem Fliegerhorst in Wunstorf

Wennigsen (Deister): Wennigsen | Eine Radtour mit historischem Hintergrund unternahm der Kneipp-Verein Wen-nigsen/Gehrden e.V. unter der Leitung des Radführers Manfred Volmer am 09. August. Die ca. 40 km lange Radtour zum Fliegerhorst Wunstorf mit Museumsbesuch der JU-52 Halle startete unter Einbeziehung der S-Bahn in Haste. Bei herrlichem Sonnenschein schwangen sich 29 Radler auf ihre Drahtesel, um das erste Tagesziel zu erreichen.

Die Gruppe wurde bereits auf dem Fliegerhorst Wunstorf erwartet. In dem Luftfahrzeugmuseum, das von der Lufttransport-Traditionsgemeinschaft betriebenen wird, wurde eine Führung für die Kneippianer angeboten, die die einzelnen Exponate auf diesem gesamten Ausstellungsgelände mit dem Schwerpunkt des militärischen Luftverkehrs näher brachte. Das interessanteste Ausstellungsstück dürfte die 1939 gebaute Ju 52 der Junkers Flugzeugwerk AG sein, die 1996 vom Grund des norwegischen Hartvikvann-Sees in der Nähe von Narvik nördlich des Polarkreises von einem eigens hierfür gegründeten Team geborgen wurde. Nach einer Restaurierung wurde sie in der Ju 52-Halle in Wunstorf aufgestellt.
Umfassende Informationen z.B. über die Aufgabe des Fliegerhorstes Wunstorf während der Berliner Luftbrücke im Jahre 1948/1949 und der Anblick auf dem Außengelände, u.a. der Transall C-160, der Nord Noratlas N 250, einem Transportflugzeug aus der Anfängen der Bundeswehr, der Piaggio P. 149 sowie des Hubschraubers vom Mi-8 weckten großes Interesse an diesem Museum. Historische Flugzeugtriebwerke und Vitrinen mit zahlreichen Modelflugzeugen begeisterten die Kneippianer.

Anschließend wurde die Radtour Richtung Steinhude fortgesetzt. Während eines längeren Aufenthalts am Steinhuder Meer ließ so manch ein Radler die Seele baumeln, bevor es zur Café-Pause nach Alten`s Ruh weiter ging, einer Waldgaststätte direkt am Rande des Waldgebietes „Hohes Holz“ zwischen Wunstorf und Steinhude.

Die Abschlussstrecke führte am Mittellandkanal entlang bis nach Haste und während der Heimfahrt mit der S-Bahn durfte man untereinander diesen interessanten Ausflug nochmals Revue passieren lassen.
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.