DRK Lemmie ließ die Korken knallen

Im kühlen Gewölbekeller erfuhr die Gruppe allerhand Wissenswertes aus der Welt der Sektherstellung.
Der Ortsverein Lemmie des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat kürzlich mal wieder einen Tagesausflug unternommen. Los ging es am Lemmier Bahnhof, wo die „Reise“ mit dem Zug nach Hannover begann. Hier mussten die 15 Teilnehmer in eine andere S-Bahn umsteigen und trafen nach einer knappen halben Stunde in Neustadt ein. Vor Ort lag dann noch ein kleiner Spaziergang vor der Gruppe, ehe sie das Ziel, nämlich die Sektkellerei Duprès & Co., erreicht hatte.

Im kühlen Gewölbekeller des Schlosses Landestrost vermittelte Kellermeister Walloschke dann allerhand Wissenswertes aus der Welt der Sektherstellung und erläuterte hier insbesondere, wie das mit der traditionellen Flaschengärung bei Duprès funktioniert. Demnach bleibt der Sekt vom Beginn der Gärung an bis zum Genuss in ein und derselben Flasche. Im Anschluss an die Führung konnten die Besucher neben dem prickelnden Duprès-Sekt noch weitere Spezialitäten probieren und genießen.

Da kam die anschließende Erkundung der Neustädter Altstadt gerade recht. Abgerundet wurde der herrliche Tag durch ein köstliches Mittagsbüfett, ehe die Gruppe am späten Nachmittag gut gelaunt wieder in Lemmie eintraf. „Hier waren sich alle einig, einen wunderschönen und abwechslungsreichen Tag erlebt zu haben“, lautete das abschließende Fazit der Ortsvereinsvorsitzenden Monika Badstieber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.