Betriebsbesichtigung beim Gehrdener Backhaus

Wennigsen (Deister): Wennigsen | Aufgrund des großen Interesses hatten interessierte Vereinsmitglieder an zwei Besichtigungsterminen im Oktober Gelegenheit, bei der Handwerks-Bäckerei „Gehrdener Backhaus“ am Hauptsitz in Gehrden hinter die Kulissen zu schauen. In aller Frühe, als in der Backstube noch gearbeitet wurde, wurden die Kneippianer von der Bäckermeisterin Frau Gaues begrüßt und erhielten detaillierte Erläuterungen vor Ort zum Produktionsablauf der angebotenen Backwaren. Sämtliche Erzeugnisse werden hier noch selbst hergestellt; keine vorgefertigten Teiglinge werden verarbeitet. Auch das in der Region beliebte Gersterbrot wird noch nach einem alten Verfahren gegerstert und erhält daduch die typischen Brandbläschen. Während des Betriebs großer Backöfen stellten fleißige Bäckerhände in einer sehenswerten Teamarbeit noch zum Ende ihrer Hauptarbeitszeit Croissants und Kleingebäck selbst her, während sich die Konditoren um die Herstellung von Kuchen und Torten kümmerten. In dieser handwerklichen Bäckerei und Konditorei werden auch immer wieder Lehrlinge ausgebildet.
Seit Juli diesen Jahres vertreibt das Gehrdener Backhaus als autorisierte Bäckerei exklusiv im Raum Hannover in allen Filialen sowie den angeschlossenen Franchise Unternehmen in Hannover auch das von den Kneipp®-Werken lizensierte Kneipp® 5 Elemente-Brot. Sebastian Kneipp hatte erkannt, dass Ernährung und Gesundheit eng miteinanderverbunden sind, insofern passt das Kneipp® Fünf Elemente Brot im Angebot hervorragend zur Philosophie dieser Handwerksbäckerei - Lebenskraft aus der Natur.
Von der Qualität der Backwaren überzeugten sich die Kneippianer noch selbst vor Ort, als sie sich im Anschluss an die Betriebsbesichtigung im Café der Bäckerei beim freundlichen Personal ein Frühstück in geselliger Runde bestellten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.