Kunterbunte Bücherwürmer

Dass Anna Haschka und Gerda Lehmann das Bemalen der „Bücherwürmer“ Spaß bereitet, ist nicht zu übersehen. Foto: Tschöpel
Weißwasser. „Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal mache!“ lacht Anna Haschka (links), und auch Gerda Lehmann kann sich das Schmunzeln nicht verkneifen. Beide trafen wir beim Gestalten, einer Beschäftigung, die sich im Kursana Domizil großer Beliebtheit erfreut. In der Gruppe werden bei den unterschiedlichsten Gestaltungsarbeiten verschiedene Sinne angesprochen. Und dabei stellen viele Teilnehmer fest, dass sie mit einigen einfachen Handgriffen noch manches schaffen, was sie sich selbst nicht mehr zugetraut hätten. Unter ihren Händen entstehen nützliche Dinge, über die sich am Ende alle freuen. Diesmal bemalten sie „Bücherwürmer“, die als lustige Lesezeichen Verwendung finden. Da hört man schon mal in der Runde sagen: „Früher haben wir so etwas nie gemacht. Dafür blieb bei der täglichen vielen Arbeit keine Zeit. Heute können wir sie uns nehmen.“ Und alle haben Spaß dabei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.