Neuauflage des Sommerfestes wieder voller Erfolg

Weimar (Lahn): Baggersee | Niederweimar Nach dem tollen Erfolg im Vorjahr organisierte der Tauchsportclub Marburg e.V. auch wieder in diesem Jahr ein Sommerfest für seine Jugendabteilung.
Nachdem alle Zelte für das Nachtlager aufgeschlagen waren, gingen die Kinder – viele zum ersten mal – mit ihren Trainern im Niederweimarer See tauchen. Dabei erlebten sie ein faszinierendes Gefühl, sahen Krebse, Barsche, Hechte, Wasserpflanzen und beeindruckende Unterwasserlandschaften. In 1 zu 1 Begleitung konnten sich die Nachwuchstaucher dabei voll auf den Tauchgang konzentrieren.
Aufgeregt und glücklich tauschten sich die Kinder anschließend aus, bevor es zur Einweisung auf die Schulungsbahn der Wakeboardanlage ging. Unter fachkundiger Anleitung lernten die Kinder und Jugendlichen den Umgang mit Wasserski, Knee- und Wakeboard.
Der Nachmittag verbrachten die Jüngsten im Verein gemeinsamen in Kanus, mit denen sie auf dem See paddelten.
Bei lecker gegrillten Würstchen mit Stockbrot und Marshmellos am Lagerfeuer klang der Tag dann aus.
Müde und strahlende Gesichter krochen zu fortgeschrittener Stunde dann schließlich in ihre Schlafsäcke.
Nach einer recht kurzen Nacht wurden die ersten Sonnenstrahlen des nächsten Tages dann wieder in den Kanus auf dem See begrüßt.
Viele helfende Hände beteiligten sich, um Eier zu backen und das gemeinsame Frühstück vorzubereiten.
Zum Abschluss des Wochenendes konnten die Kinder dann noch einmal abtauchen und dabei ihre Fertigkeiten mit einem Drucklufttauchgerät schärfen.
Schließlich wurden die Zelte wieder abgebaut und gemeinsam aufgeräumt, bevor sich die Gruppe dann in alle Himmelsrichtungen auflöste.
Am Ende des gelungenen Wochenendes waren sich dann alle Beteiligten einig: im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.