Zeichen der Solidarität mit den Opfern von Paris

Weiden: Oberer Markt |

Die Stadt Weiden setzte heute ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern der Terroranschläge in Paris. Vor dem Alten Rathaus am Oberen Markt veranstaltete das Aktionsbündnis “Weiden ist bunt” heute Nachmittag eine Solidaritätskundgebung.



Nach Polizeiangaben folgten rund 400 Mitbürger dem Aufruf. Mit dabei waren die Vertreter aller Glaubensgemeinschaften und die Weidner Schulen. Ziel der Veranstaltung war es nach Angaben der Initiatoren, Solidarität mit den Opfern zu zeigen und einzustehen für ein friedliches Miteinander aller Religionen.

„Je suis Charlie“: Sticker mit dem Slogan, mit dem seit den Anschlägen von Paris Menschen weltweit ihre Anteilnahme bekunden, wurden von Helfer des Jugendzentrum verteilt.

Als Redner waren Maher Khedr (Deutschsprachiger Muslimenkreis), Hüseyin Cetin (Vorbeter Türkisch Islamischer Verein Weiden), Leonid Shaulov (Jüdische Gemeinde), der evangelische Dekan Dr. Wenrich Slenczka, der katholische Regionaldekan Gerhard Pausch, Veit Wagner ("Weiden ist bunt") und Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

Der schreckliche Mordanschlag auf die Redaktion des Satiremagazins “Charlie Hebdo” passierte nur wenige Kilometer entfernt von Weidens langjähriger Partnerstadt Issy-les-Moulineaux. Die Stadt Weiden fühle sich, laut Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, in dieser schweren Zeit ihrer Partnerstadt besonders verbunden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.