REG Läufer bei der Internationalen Rollsportwoche

Eliza Heinemann, Jana Ostermann und Lena Ziems
In diesem Jahr fand die Internationale Rollsportwoche vom 22. bis 26.5. einmalig in Bremen statt. Der ursprüngliche Veranstaltungsort in Garmisch-Partenkirchen konnte wegen des G7-Gipfels nicht genutzt werden. Der ERB Bremen hatte das Eisstadion Paradice zur Verfügung gestellt, in dem Kür- und Pflichttraining auf Beton stattfanden. Für Konditions- und Tanztraining stand eine Sporthalle in der Nähe zur Verfügung.
Von der REG Wedemark nahmen Eliza Heinemann und Lena Ziems an der Internationalen Rollsportwoche teil. Eingeteilt in verschiedene Leistungsgruppen fand an fünf Tagen täglich Training in Kür, Pflicht und Kondition statt. Als Trainer standen nicht nur verschiedene Landes- und Vereinstrainer, sondern auch die Bundestrainer Luca Lallai (Kür) und Renate Heinz (Pflicht) zur Verfügung.
Höhepunkt der Rollsportwoche war wieder die Schaulaufgala am Pfingstsonntag. Internationale Stars aus Italien, Kolumbien oder Japan sowie die nationalen Eliteläufer zeigten ihr Können. Ebenfalls bejubelt wurde der Auftritt des Europameisters im Formationslaufen, dem Dream Team, zu dem die REG-Läuferinnen Ann-Sophie und Marie-Theres Wilke gehören. Aber auch die Teilnehmer/innen der Rollsportwoche hatten eine Schaulaufkür einstudiert, die sie vor ausverkaufter Halle zeigen konnten.
Lena und Eliza konnten viele neue Eindrücke und Erkenntnisse gewinnen und wollen diese bei den anstehenden Wettbewerben umsetzen. Als nächstes geht es für viele REG-Läuferinnen am 6./7. Juni zum Hans-Bauer-Pokal nach Wolfsburg sowie vom 19. bis 21.6. zu den Niedersächsischen Landesmeisterschaften nach Einbeck.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.